BURGENLAND

Presseaussendungen

23.03.2017

Presseaussendung Nr: 276793 vom 23.03.2017, 10:55 Uhr

Verkehrsunfall

Verkehrsunfall auf der B50

Heute Morgen, gegen 07:30 Uhr, kam es auf der Bundesstraße B50 zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Kastenwagen und einem PKW.


Presseaussendung Nr: 276792 vom 23.03.2017, 10:53 Uhr

Allgemeines

33 Einbruchsdiebstähle geklärt

Die burgenländische Polizei hat 33 Einbrüche in Niederösterreich und Burgenland geklärt - die Täter "suchten" stets nach unversperrten Eingangstüren bzw. unversperrten Fahrzeugen. Ein Täter in Haft!


Presseaussendung Nr: 276791 vom 23.03.2017, 10:23 Uhr

Allgemeines

Toter in Regionalzug

Gestern Nachmittag verständigte ein Lokführer eines Regionalzuges die Polizei in Kittsee, Bezirk Neusiedl am See.


Presseaussendung Nr: 276785 vom 23.03.2017, 09:30 Uhr

Diebstahl

Diebstahl in Trausdorf

Bisher unbekannte Täter stahlen am 21.3.2017, gegen 16:00 Uhr, aus einer nicht versperrten Lagerhalle in Trausdorf, Bezirk Eisenstadt-Umgebung, 12 Kompletträder, einen Hochdruckreiniger und eine Motorsense.


Presseaussendung Nr: 276783 vom 23.03.2017, 09:26 Uhr

Diebstahl

Ladendiebstahl in Jennersdorf

Am 22. März 2017 kam es in einem Geschäft in Jennersdorf zu einem Ladendiebstahl.
Es wurden Waren im unteren dreistelligen Eurobereich gestohlen.


Presseaussendung Nr: 276784 vom 23.03.2017, 09:26 Uhr

Diebstahl

Gewerbsmäßiger Diebstahl in Oberwart

Am 22. März 2017 in der Zeit von 12:00 und 16:30 Uhr kam es in einem Einkaufszentrum in Oberwart zu mehreren Ladendiebstählen.
Es wurden Waren im unteren dreistelligen Eurobereich gestohlen.


BM.I – HEUTE


"GEMEINSAM.SICHER in Österreich"

"GEMEINSAM.SICHER" heißt, gemeinsam mit der Bevölkerung und anderen Partnern Lösungen zu entwickeln und umzusetzen.

© BMI/Alexander Tuma Abdruck honorarfrei

"GEMEINSAM.SICHER in Österreich" wird auf ganz Österreich ausgeweitet. Zusätzlich soll es in Ballungszentren hauptamtliche Polizisten und Polizistinnen für "GEMEINSAM.SICHER in Österreich" geben. Das wurde heute in der dritten Verhandlungsrunde von Vertretern des Innenministeriums und Vertretern des Zentralausschusses verhandelt.

VERANSTALTUNGEN


 

Internationales & EU


Maltas EU-Ratspräsidentschaft

Malta übernimmt am 1. Jänner 2017 zum ersten Mal den EU-Ratsvorsitz.

© BM.I

Mit 1. Jänner 2017 übernimmt Malta den EU-Ratsvorsitz und schließt damit die Trio-Ratspräsidentschaft mit den Niederlanden (erstes Halbjahr 2016) und der Slowakei (zweites Halbjahr 2016) ab. Österreichs Trio-Ratspräsidentschaft beginnt mit dem darauffolgenden Vorsitz von Estland (zweites Halbjahr 2017), Bulgarien (erstes Halbjahr 2018) und Österreich (zweites Halbjahr 2018).