BURGENLAND

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Burgenland

Schulung in der LPD Burgenland

Foto

Die Teilnehmer an der Schulung
© LPD B/Johannes Kollmann

Foto

Die beiden Vortragenden mit LPD Mag. Martin Huber und WHR Mag. Dr. Josef Hochwarter
© LPD B/Johannes Kollmann

Informativer Vortrag zum Thema Glücksspiel

In den Räumlichkeiten der Landespolizeidirektion Burgenland fand am Vormittag des 09. Oktober 2018 eine Schulung zum Thema "Bekämpfung des illegalen Glückspiels" statt. Der Vortrag wurde von Mag. Florian Greil und Mag. Anton Hörhager der Sicherheits- und Verkehrspolizeilichen Abteilung (SVA) der Landespolizeidirektion Tirol gehalten.

An dieser Schulung nahmen Landesamtsdirektor-Stellvertreter WHR Mag. Dr. Josef Hochwarter sowie Vertreter der burgenländischen Bezirkshauptmannschaften, der Finanzpolizei, des Landeskriminalamts und der SVA teil.

Sämtliche Teilnehmer zeigten sich begeistert über den "interessanten und informativen Vortrag, der neue Einblicke in diese äußerst komplizierte Materie eröffnete", so der einhellige Tenor der Teilnehmer.

Artikel Nr: 311522
vom Dienstag,  09.Oktober 2018,  14:20 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Burgenland

BM.I – HEUTE


Start des Präventionsprgramms "UNDER 18"

Mit dem Schuljahr 2018/2019 startet die Polizei die österreichweite Ausrollung des Präventionsprogramms "UNDER 18".

© Bundeskriminalamt

Mit dem Schuljahr 2018/2019 startet die Polizei die österreichweite Ausrollung des Präventionsprogramms "UNDER 18". Speziell geschulte Bedienstete informieren Kinder und Jugendliche ab dem Alter von 13 Jahren zu den Themenblöcken Rechtsbewusstsein sowie Suchtdelikts- und Gewaltprävention. Für Kinder ab dem Alter von zehn Jahren wird der Umgang mit digitalen Medien vermittelt.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


HGS Goldgruber beim Visegrád-Treffen

Generalsekretär Peter Goldgruber nahm am Visegrád-Treffen mit Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien in Budapest teil.

© Innenministerium Ungarn

Der Generalsekretär im Innenministerium, Peter Goldgruber, informierte die Innenminister der Visegrád-Staaten Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien am 26. Juni 2018 in Budapest über die Prioritäten des österreichischen EU-Vorsitzes.