BURGENLAND

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Burgenland

Familientag

Foto


© LPD Burgenland

Foto


© LPD Burgenland

Foto


© LPD Burgenland

Foto


© LPD Burgenland

Foto


© LPD Burgenland

Foto


© LPD Burgenland

Foto


© LPD Burgenland

Foto


© LPD Burgenland

Foto


© LPD Burgenland

Foto


© LPD Burgenland

Foto


© LPD Burgenland

Buben und Mädchen auf Besuch bei Mama und Papa

Was machen eigentlich die Eltern, wenn sie in der Arbeit sind? Dieser Frage gingen am 22. September 2017 die Kinder der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landespolizeidirektion Burgenland in Eisenstadt nach und konnten so den Arbeitsplatz ihrer Mamas und Papas kennenlernen.

"Ziel dieses Familientages ist es, Kindern mit ihren Eltern und Großeltern einen gemeinsamen, erlebnisreichen Tag an einem ungewöhnlichen Ort – nämlich am Arbeitsplatz von Mama, Papa, Oma und Opa – zu ermöglichen", sagte stv. Landespolizeidirektor Hofrat Christian Stella.

Deshalb veranstaltet die Landespolizeidirektion Burgenland einen gemeinsamen Tag mit Mama und Papa sowie Oma und Opa. Dabei erkunden die Kids begeistert die Vielfalt der interessanten Arbeitsplätze ihrer Eltern und Großeltern in der Zentrale der burgenländischen Polizei. Hier konnten sie den einen oder anderen Berufsbereich, also vom Verkehrspolizisten bis zum Diensthundeführer, auch gleich ausprobieren. Mit großem Spaß besuchten die Kinder die Arbeitsplätze der Erwachsenen, zeigten ihre natürliche Neugier und entdeckten bereits so manchen zukünftigen Berufswunsch.

Zusätzlich gab es ein sehr interessantes und unterhaltsames Rahmenprogramm mit unterschiedlichen Erlebnis-Stationen. So zeigten die Diensthunde der Polizeihundestaffel Burgenland ihr Können und auch der umfangreiche Fuhrpark von Polizeiautos und Polizeimotorräder konnte besichtigt werden. In einer weiteren Station durften die Kid`s ihre kriminalistischen Fähigkeiten, wie z.B. das Erkennen und Untersuchen von Fingerabdrücken und anderer Spuren, versuchen.

Über 30 Mädchen und Buben im Alter von drei bis 15 Jahren waren begeistert dabei. Die leuchtenden Kinderaugen bei der abschließenden Diensthundeübung waren ein großen Lob für alle Akteure. Zum Abschluss dieses actionreichen Nachmittages in der Landespolizeidirektion Burgenland gab es für alle ein kleines Erinnerungsgeschenk.

Artikel Nr: 289079
vom Samstag,  23.September 2017,  16:00 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Burgenland

BM.I – HEUTE


Auszeichnungen für SIAK-E-Learning

Eduard Dernesch (Leiter Fachbereich E-Learning), Markus Richter (stv. SIAK-Direktor), Michaela Drascher (Quality Austria), Philip Parzer (KDZ), Lisa Bauer (Teamkoordinatorin).

© BMI/Gerhard Vanek

Der Fachbereich E-Learning der Sicherheitsakademie des Innenministeriums erhielt zwei international angesehene Auszeichnungen für Unternehmens-Qualität: das "CAF-Gütesiegel" sowie das "EFQM Committed to Excellence".

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Zuwanderung, Kriminalität und Sicherheit

Mitteleuropäische Polizeiakademie

© SIAK/ZIA Abdruck honorarfrei

Entwicklungen und Phänomene in den MEPA-Ländern sowie Maßnahmen und Erfahrungen zum Thema "Neue Kriminalitätsformen in Bezug auf Zuwanderung und Sicherheitsempfinden der Bürger" diskutierten 23 Teilnehmer aus sieben MEPA-Ländern vom 13. bis 16. November 2017 in Wien.