BURGENLAND

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Burgenland

Dienstjubiläen in der LPD Burgenland

Foto


© LPD Burgenland

Foto


© LPD Burgenland

Foto


© LPD Burgenland

Foto


© LPD Burgenland

Foto


© LPD Burgenland

Foto


© LPD Burgenland

Foto


© LPD Burgenland

Verdiente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden geehrt.

Der Landespolizeidirektor Mag. Martin Huber und seine beiden Stellvertreter Generalmajor Werner Fasching, MA und Hofrat Christian Stella MA, überreichten am 11. Jänner 2017 verdienten Beamtinnen und Beamten aus allen Bezirken des Burgenlandes Ehrendekrete. Sie dankten den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre jahrelange, gewissenhafte Dienstverrichtung.

39 Kolleginnen und Kollegen fanden sich im Festsaal der Landespolizeidirektion Burgenland ein, um ihre Auszeichnungen für 25, 30 und 40 jährige Dienstjubiläen entgegenzunehmen.

Leutnant Manfred Schreiner ergriff abschließend im Namen aller Geehrten das Wort. Er bedankte sich mit einem treffenden Zitat des deutschen Kabarettisten Dieter Hildebrandt bei allen Anwesenden und lobte die gelungene Veranstaltung.

Artikel Nr: 272451
vom Mittwoch,  11.Jänner 2017,  12:02 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Burgenland

BM.I – HEUTE


"GEMEINSAM.SICHER in Österreich"

"GEMEINSAM.SICHER" heißt, gemeinsam mit der Bevölkerung und anderen Partnern Lösungen zu entwickeln und umzusetzen.

© BMI/Alexander Tuma Abdruck honorarfrei

"GEMEINSAM.SICHER in Österreich" wird auf ganz Österreich ausgeweitet. Zusätzlich soll es in Ballungszentren hauptamtliche Polizisten und Polizistinnen für "GEMEINSAM.SICHER in Österreich" geben. Das wurde heute in der dritten Verhandlungsrunde von Vertretern des Innenministeriums und Vertretern des Zentralausschusses verhandelt.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Maltas EU-Ratspräsidentschaft

Malta übernimmt am 1. Jänner 2017 zum ersten Mal den EU-Ratsvorsitz.

© BM.I

Mit 1. Jänner 2017 übernimmt Malta den EU-Ratsvorsitz und schließt damit die Trio-Ratspräsidentschaft mit den Niederlanden (erstes Halbjahr 2016) und der Slowakei (zweites Halbjahr 2016) ab. Österreichs Trio-Ratspräsidentschaft beginnt mit dem darauffolgenden Vorsitz von Estland (zweites Halbjahr 2017), Bulgarien (erstes Halbjahr 2018) und Österreich (zweites Halbjahr 2018).