BURGENLAND

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Burgenland

Geschäftsbericht der LPD

Foto

Werner Fasching, Martin Huber und Christian Stella mit dem ersten Geschäftsbericht der LPD Burgenland
© LPD Burgenland

Landespolizeidirektor Martin Huber und seine Stellvertreter Werner Fasching und Christian Stella präsentieren den Geschäftsbericht 2017.

Die Landespolizeidirektion Burgenland veröffentlicht erstmalig einen Geschäftsbericht und berichtet damit über die tägliche Polizeiarbeit des abgelaufenen Jahres im Burgenland. Darüber hinaus bietet das Druckwerk einen tieferen Einblick in die Landespolizeidirektion.
Der Geschäftsbericht 2017 ergeht an öffentliche Stellen des Bundes und des Landes Burgenland, politische Mandatare und sämtliche Gemeinden des Burgenlandes sowie an Medienvertreter und die Partner der Polizei.

Nachstehend ist das Dokument im PDF-Format einsehbar.

Artikel Nr: 305660
vom Montag,  09.Juli 2018,  08:21 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Burgenland

BM.I – HEUTE


Sonderurlaub für Winter-Hilfseinsatz

In der vergangene Wochen waren bisher rund 1.500 Polizistinnen und Polzisten im Katastrophenhilfseinsatz. Im Bild: Polizeischüler des BZS Absam in Tirol.

© BZS Absam/Daniel Krall

Jenen Bediensteten des Innenministeriums, die aufgrund der hochwinterlichen Verhältnisse im Katastrophenhilfseinsatz benötigt werden, ist durch die zuständigen Dienstbehörden ein Sonderurlaub im erforderlichen Ausmaß zu gewähren.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Werte-Konferenz in Wien

"Der Kampf gegen den politischen Islam und den Antisemitismus müssen höher auf EU-Agenda", sagte Innenminister Herbert Kickl.

© BMI/Gerd Pachauer

Bilanz der vom Innenministerium im Rahmen des EU-Vorsitzes veranstalteten Wertekonferenz am 19. und 20. November 2018 in Wien.