BURGENLAND

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Burgenland

Geschäftsbericht der LPD

Foto

Werner Fasching, Martin Huber und Christian Stella mit dem ersten Geschäftsbericht der LPD Burgenland
© LPD Burgenland

Landespolizeidirektor Martin Huber und seine Stellvertreter Werner Fasching und Christian Stella präsentieren den Geschäftsbericht 2017.

Die Landespolizeidirektion Burgenland veröffentlicht erstmalig einen Geschäftsbericht und berichtet damit über die tägliche Polizeiarbeit des abgelaufenen Jahres im Burgenland. Darüber hinaus bietet das Druckwerk einen tieferen Einblick in die Landespolizeidirektion.
Der Geschäftsbericht 2017 ergeht an öffentliche Stellen des Bundes und des Landes Burgenland, politische Mandatare und sämtliche Gemeinden des Burgenlandes sowie an Medienvertreter und die Partner der Polizei.

Nachstehend ist das Dokument im PDF-Format einsehbar.

Artikel Nr: 305660
vom Montag,  09.Juli 2018,  08:21 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Burgenland

BM.I – HEUTE


Stärkung des EU-Außengrenzschutzes

"Um Schengen zu retten, wollen wir engagiert an einem wirksamen EU-Außengrenzschutz und einer krisenfesten EU-Asylpolitik arbeiten", sagte Innenminister Kickl beim EU-Innenministertreffen.

© BKA/Andy Wenzel

Beim informellen Treffen der Innenministerinnen und -minister am 12. Juli 2018 in Innsbruck ging es auch um Maßnahmen gegen Antisemitismus, um den Kampf gegen Schlepperei und um die Stärkung der Polizeikooperation.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


HGS Goldgruber beim Visegrád-Treffen

Generalsekretär Peter Goldgruber nahm am Visegrád-Treffen mit Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien in Budapest teil.

© Innenministerium Ungarn

Der Generalsekretär im Innenministerium, Peter Goldgruber, informierte die Innenminister der Visegrád-Staaten Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien am 26. Juni 2018 in Budapest über die Prioritäten des österreichischen EU-Vorsitzes.