BURGENLAND

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Burgenland

Sicher unterwegs zu Ostern

Foto

Verstärkte Überwachungsmaßnahmen für Ihre Verkehrssicherheit
© LPD Burgenland

Maßnahmen zur Verkehrssicherheit am Wochenende

Die Tage vor und zu Ostern nutzen viele Menschen für einen Urlaub, Ausflug oder Besuche von Familienangehörigen oder Freunden - viele Pendler und Gastarbeiter fahren in ihre Heimat. Das erhöht natürlich das Aufkommen auf den Straßen um ein Vielfaches. Eine hohe Verkehrsfrequenz steigert auch das Gefahrenpotential im öffentlichen Straßenverkehrsnetz. Mit verstärkter Präsenz und gezielten Maßnahmen stellen sich die Beamten der Landesverkehrsabteilung Burgenland am Osterwochenende in den Dienst der Verkehrssicherheit. Der Überwachungsbereich umfasst sowohl die Hochleistungsstraßen wie Autobahnen und Schnellstraßen, als auch das unterrangige Straßennetz der Bundes-, Landes- und Nebenstraßen. Das Hauptaugenmerk an diesem Osterwochenende gilt verstärkt Geschwindigkeits- sowie Lenker- und Fahrzeugkontrollen. Bei den Lenkerkontrollen liegt der Schwerpunkt auf Beeinträchtigung durch Alkohol und Suchtmittel, vorschriftswidriges Telefonieren während der Fahrt und das Verwenden von Rückhaltesystemen.
Die Einsatzleitung obliegt dem stellvertretenden Leiter der Landesverkehrsabteilung,
Oberst Friedrich Tinhof. Nähere Auskünfte im Journaldienst der Landesverkehrsabteilung unter Tel 059133/ 10 4444.
Der Saisonwechsel bietet sich an für einen Fahrzeugcheck, insbesondere vor längeren Fahrten, um etwaige Pannen im Vorfeld hintanzuhalten. Das fachgerechte Anlegen von Rückhaltesystemen, insbesondere bei der Mitnahme von Kindern, die Sicherung von Ladegut und das Verwenden von entsprechenden Transporthilfsmitteln für Tiere schützt nicht nur vor Verletzungen, sondern auch vor Geldbußen. Um sicher ans Ziel zu kommen, planen Sie für längere Fahrten entsprechende Pausen ein. Es sei auch auf die der Jahreszeit entsprechend wechselnden Witterungs- und Fahrbahnverhältnisse hingewiesen, die besondere Gefahren in sich birgen, besonders für die Lenker einspurigen Fahrzeugen.
Die Kollegen der Landespolizeidirektion wünschen eine sichere Fahrt und ein schönes erholsames Osterwochenende.

Artikel Nr: 299546
vom Donnerstag,  29.März 2018,  14:24 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Burgenland

BM.I – HEUTE


Stärkung des EU-Außengrenzschutzes

"Um Schengen zu retten, wollen wir engagiert an einem wirksamen EU-Außengrenzschutz und einer krisenfesten EU-Asylpolitik arbeiten", sagte Innenminister Kickl beim EU-Innenministertreffen.

© BKA/Andy Wenzel

Beim informellen Treffen der Innenministerinnen und -minister am 12. Juli 2018 in Innsbruck ging es auch um Maßnahmen gegen Antisemitismus, um den Kampf gegen Schlepperei und um die Stärkung der Polizeikooperation.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


HGS Goldgruber beim Visegrád-Treffen

Generalsekretär Peter Goldgruber nahm am Visegrád-Treffen mit Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien in Budapest teil.

© Innenministerium Ungarn

Der Generalsekretär im Innenministerium, Peter Goldgruber, informierte die Innenminister der Visegrád-Staaten Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien am 26. Juni 2018 in Budapest über die Prioritäten des österreichischen EU-Vorsitzes.