BURGENLAND

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Burgenland

Eisenstädter Stadtpolizeikommandant

Foto

Feierliche Dekretüberreichung durch Kabinettschef Mag. Kloibmüller an Obstlt Hauer im Beisein von Landespolizeidirektor Huber
© LPD

Foto

"Herzlichen Glückwunsch an den neuen Stadtpolizeikommandanten" Kabinettschef Kloibmüller und Stadtpolizeikommandant Obstlt Hauer
© LPD

Am 3. Oktober 2017 wurde Obstlt Günter Hauer BA. in den Räumlichkeiten der Landespolizeidirektion Burgenland von Kabinettschef Mag. Michael Kloibmüller und Landespolizeidirektor Mag. Martin Huber zum neuen Stadtpolizeikommandanten von Eisenstadt bestellt.

Obstlt Günter Hauer BA. tritt mit Oktober 2017 als Leiter des Stadtpolizeikommandos Eisenstadt die Nachfolge von Obst Friedrich Tinhof an, der im September 2017 in die neue Funktion des stv. Leiters der Landesverkehrsabteilung Burgenland trat.

Günter Hauer trat 1989 in die österreichische Bundesgendarmerie ein, absolvierte die Grundausbildung in Wien-Meidling und wurde danach auf den damaligen Gendarmerieposten Hornstein ausgemustert. Zwischenzeitlich besuchte er 1994/1995 den Grundausbildungslehrgang für Wachebeamte der Verwendungsgruppe W1. Weiters absolvierte Hauer an der Fachhochschule Wiener Neustadt das Studium "Polizeiliche Führung". 2016 schloss er dieses Bachelorstudium als "Bachelors of Arts in Police Leadership" erfolgreich ab. Zuletzt war Günter Hauer als stellvertretender Stadtpolizeikommandant in Eisenstadt tätig.

Hauer lebt in Kleinhöflein/Eisenstadt ist verheiratet und Vater von zwei Töchtern.

Die Landespolizeidirektion Burgenland wünscht dem Familienmensch für seine neue Tätigkeit als Leiter des Stadtpolizeikommandos Eisenstadt alles erdenklich Gute!

Artikel Nr: 289417
vom Mittwoch,  04.Oktober 2017,  08:36 Uhr.

Reaktionen bitte an die Redaktion

BM.I – HEUTE


Auszeichnungen für SIAK-E-Learning

Eduard Dernesch (Leiter Fachbereich E-Learning), Markus Richter (stv. SIAK-Direktor), Michaela Drascher (Quality Austria), Philip Parzer (KDZ), Lisa Bauer (Teamkoordinatorin).

© BMI/Gerhard Vanek

Der Fachbereich E-Learning der Sicherheitsakademie des Innenministeriums erhielt zwei international angesehene Auszeichnungen für Unternehmens-Qualität: das "CAF-Gütesiegel" sowie das "EFQM Committed to Excellence".

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Zuwanderung, Kriminalität und Sicherheit

Mitteleuropäische Polizeiakademie

© SIAK/ZIA Abdruck honorarfrei

Entwicklungen und Phänomene in den MEPA-Ländern sowie Maßnahmen und Erfahrungen zum Thema "Neue Kriminalitätsformen in Bezug auf Zuwanderung und Sicherheitsempfinden der Bürger" diskutierten 23 Teilnehmer aus sieben MEPA-Ländern vom 13. bis 16. November 2017 in Wien.