BURGENLAND

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Burgenland

Feierliche Angelobung

Foto


© LPD Burgenland

Foto


© LPD Burgenland

Foto


© LPD Burgenland

28 auszubildende Polizistinnen und Polizisten wurden vom Landespolizeidirektor angelobt

Am 7. Feber 2018 wurden elf Frauen und 17 Männer im Rahmen eines feierlichen Festaktes im Festsaal der Landespolizeidirektion Burgenland vom Landespolizeidirektor Mag. Martin Huber angelobt. Die Aspirantinnen und Aspiranten gelobten per Handschlag, die Gesetze der Republik Österreich zu befolgen und alle mit ihrem Dienst verbundene Pflichten treu und gewissenhaft zu erfüllen. Die Feierlichkeit wurde durch ein Ensemble der Polizeimusik Burgenland würdig umrahmt.
Die Polizeischüler, welche mit 2. Jänner 2018 ihre Grundausbildung starteten, werden in den nächsten 24 Monaten sowohl in theoretischen Abschnitten im Bildungszentrum der Sicherheitsakademie in Eisenstadt als auch in Praxisphasen auf diversen Dienststellen im Burgenland auf ihren Dienst als Polizisten vorbereitet.

Artikel Nr: 296732
vom Mittwoch,  07.Februar 2018,  08:30 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Burgenland

BM.I – HEUTE


"Volksbegehren neu" ab 30. Jänner 2018

© BMI Abdruck honorarfrei

Seit 30. Jänner 2018 ist es erstmals möglich, auf jeder beliebigen Gemeinde in Österreich und über ein Online-Portal registrierte Volksbegehren zu unterstützen.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Detlef Schröder neuer Exekutivdirektor

Der Vorsitzende Norbert Leitner (li.) überreicht dem neuen Direktor Detlef Schröder den Dienstvertrag.

© CEPOL

Detlef Schröder aus Deutschland übernahm am 15. Februar 2018 in Budapest das Amt des Exekutivdirektors von CEPOL. Er löste den scheidenden Direktor, Prof. Dr. Ferenc Bánfi, ab, der acht Jahre lang die Amtsgeschäfte geführt hat.