BURGENLAND

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Burgenland

Neue Führungskräfte

Foto

Landespolizeidirektorstellvertreter Generalmajor Werner Fasching, Kontrollinspektorin Brigitte Leitner, Bezirkskommandant Oberstleutnant Werner Omischl
© LPD Burgenland

Foto

Werner Fasching, Kontrollinspektor Andreas Lackner, Bezirkspolizeikommandantstellvertreterin Major Daniela Landauer
© LPD Burgenland

Die Polizeiinspektionen Schützen am Gebirge im Bezirk Eisenstadt Umgebung und Lockenhaus im Bezirk Oberpullendorf werden seit 1. August 2018 von einem neuen Kommandanten bzw. einer Kommandantin geleitet.

Nach dem Wechsel des bisherigen Kommandanten der Polizeiinspektion Schützen am Gebirge, Kontrollinspektor Jürgen Mayer, in die Landespolizeidirektion nach Eisenstadt, wurde Abteilungsinspektor Andreas Lackner mit 1. August 2018 zum Kommandanten bestellt und führt nun den Titel Kontrollinspektor.
In Lockenhaus wurde Abteilungsinspektorin Brigitte Leitner mit gleichem Datum nach der Versetzung von Kontrollinspektor Meichenitsch Josef in den Ruhestand, zu dessen Nachfolgerin ernannt. Sie leitet nun die Polizeiinspektion als Kontrollinspektorin.

Generalmajor Werner Fasching überreichte am 1. August den neuen Führungskräften in deren Dienststellen die Dekrete und wünschte für die zukünftigen Aufgaben alles Gute.

Artikel Nr: 307458
vom Freitag,  03.August 2018,  08:42 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Burgenland

BM.I – HEUTE


Stärkung des EU-Außengrenzschutzes

"Um Schengen zu retten, wollen wir engagiert an einem wirksamen EU-Außengrenzschutz und einer krisenfesten EU-Asylpolitik arbeiten", sagte Innenminister Kickl beim EU-Innenministertreffen.

© BKA/Andy Wenzel

Beim informellen Treffen der Innenministerinnen und -minister am 12. Juli 2018 in Innsbruck ging es auch um Maßnahmen gegen Antisemitismus, um den Kampf gegen Schlepperei und um die Stärkung der Polizeikooperation.

VERANSTALTUNGEN


INTERNATIONALES & EU


HGS Goldgruber beim Visegrád-Treffen

Generalsekretär Peter Goldgruber nahm am Visegrád-Treffen mit Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien in Budapest teil.

© Innenministerium Ungarn

Der Generalsekretär im Innenministerium, Peter Goldgruber, informierte die Innenminister der Visegrád-Staaten Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien am 26. Juni 2018 in Budapest über die Prioritäten des österreichischen EU-Vorsitzes.