BURGENLAND

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Burgenland

Besuch in der Landespolizeidirektion

Foto

Besucher am Motorrad
© LPD Burgenland

Foto

Besucher am Motorrad
© LPD Burgenland

Foto

Gruppenfoto der Besucher und Betreuer
© LPD Burgenland

Am 20.04.2017 besuchten 21 Frauen und Männer des Behinderten-Förderverein Zurndorf mit ihren Betreuern die Landespolizeidirektion Burgenland.
Ihnen wurden die einzelnen Abteilungen der Landespolizeidirektion mit ihren Aufgaben vorgestellt.

AbtInsp Hinterer Wolfgang erklärte den Besuchern die Arbeit der Landesverkehrsabteilung. Besondere Freude hatten die Besucher als sie sich auf das Motorrad setzen durften. Das Anlegen der Schutzweste bereitete allen großen Spaß.
ChefInsp Wind Heinz des Landeskriminalamtes zeigte ein Zivilfahrzeug mit Blaulicht. Diese Gelegenheit nutzten alle, und setzten sich ins Polizeiauto.
Zum Schluss bekamen alle ein kleines Geschenk der Polizei. Da aufgrund der Wetterlage die Hundevorführung nicht stattfinden konnte, verblieben wir so, dass wir uns entweder in Zurndorf oder wieder in der Landespolizeidirektion zu einer Hundevorführung sehen werden.

Artikel Nr: 278517
vom Donnerstag,  20.April 2017,  15:36 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Burgenland

BM.I – HEUTE


Fachtagung über Bürgerbeteiligung

"GEMEINSAM.SICHER in Österreich lebt nur dann, wenn alle davon überzeugt sind", sagt Innenminister Wolfgang Sobotka.

© BMI, Alexander Tuma Abdruck honorarfrei

Verantwortliche der Initiative "GEMEINSAM.SICHER in Österreich" tauschten bei der Fachtagung am 20. und 21. April 2017 in Wien Erfahrungen mit internationalen Fachexperten aus und formulierten Herausforderungen für die Weiterentwicklung der Initiative.

VERANSTALTUNGEN


INTERNATIONALES & EU


Polizeiabkommen mit Italien

Italienische und österreichische Polizisten können künftig im Grenzgebiet gemeinsam Streifendienst durchführen.

© LPD-Tirol/Christoph Gander

Am 1. April 2017 tritt das neue Polizeikooperationsabkommen mit Italien in Kraft. Damit werden die polizeilichen Befugnisse zum Beispiel zur grenzüberschreitenden Nacheile ausgeweitet.