BURGENLAND

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Burgenland

Einladung Polizeimusikkonzert

Artikel 'Einladung Polizeimusikkonzert' anzeigen

© LPD Burgenland - Heinz Ernst

Die Polizeimusik Burgenland und der Unterstützungsverein bei der Landesdirektion Burgenland, veranstalten am Mittwoch, dem 24. Mai 2017 ab 19.00 Uhr, das schon traditionelle Festkonzert im Haydnsaal des Schlosses Esterhàzy in Eisenstadt.

Freude für Behinderte

Artikel 'Freude für Behinderte' anzeigen

© LPD Burgenland, Abdruck honorarfrei

Die Sektion Segeln des Polizeisportvereines Burgenland hat sich bereits vor einiger Zeit ein besonderes Ziel gesetzt. Menschen die geistig oder körperlich behindert sind, zu ermöglichen, mit Polizisten einen Tag auf dem Neusiedler See zu verbringen. Die Beamten luden deshalb gemeinsam mit dem Motorradclub „Blue Knight´s Angehörige der Werkstätte Lebenshilfe Pischelsdorf zu einer Fahrt mit einem Polizei- bzw. Feuerwehrboot auf diesem einzigartigen Gewässer ein.

GEMEINSAM.SICHER in Österreich

Artikel 'GEMEINSAM.SICHER in Österreich' anzeigen

© BMI

GEMEINSAM.SICHER wird bundesweit umgesetzt
Mit 1. Juni 2017 wird die Initiative „GEMEINSAM.SICHER in Österreich“ bundesweit umgesetzt. In jedem Stadt- und Bezirkspolizeikommando wird es einen „Sicherheitskoordinator“ geben und in jeder Polizeiinspektion eine Polizistin oder einen Polizisten als „Sicherheitsbeauftragten“.

BM.I – HEUTE


Polizei Vorreiter bei Demenz-Ausbildung

Die Donau-Uni Krems zertifiziert Dienststellen, in denen über 70 Prozent der Bediensteten diesen Kurs abgeschlossen haben.

© BMI/Gerd Pachauer Abdruck honorarfrei

Die Sicherheitsakademie des Innenministeriums (SIAK) bietet in Zusammenarbeit mit der Donau-Universität Krems seit 2016 ein Online-Tool für Polizistinnen und Polizisten an, das sich mit Demenz beschäftigt. Die Donau-Uni Krems zertifiziert Dienststellen, in denen über 70 Prozent der Bediensteten diesen Kurs abgeschlossen haben. Am 22. Mai 2017 wurden im Innenministerium die ersten Zertifikate übergeben.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Interpol-Konferenz in Salzburg

"Die wirksamste Waffe gegen internationale Kriminalität und Terrorismus ist ständiger polizeilicher Informationsaustausch", sagte Generaldirektor Kogler bei der Interpolkonferenz.

© BMI, Gerd Pachauer

250 Expertinnen und Experten berieten bei der "European Regional Conference" von Interpol vom 16. bis 18. Mai 2017 in St. Johann im Pongau in Salzburg Maßnahmen zur Bekämpfung der internationalen Kriminalität.