KÄRNTEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Kärnten

Verstärkung für Kärntens Polizei

Foto

Die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen der Basisausbildung zur Verwendung im fremden- und grenzpolizeilichen Bereich
© LPD Kärnten

Foto

Die 25 Frauen und Männer, welche am 1. Juni ihre zweijährige Grundausbildung begannen
© LPD Kärnten

Der 29. Juni war für die Kärntner Polizei in doppelter Hinsicht ein Tag der Freude: 25 Frauen und Männer haben ihre Basisausbildung zur Verwendung im fremden- und grenzpolizeilichen Bereich erfolgreich beendet. Zeitgleich erfolgte die feierliche Angelobung von 7 Frauen und 18 Männern, welche in den kommenden zwei Jahren ihren Grundausbildungslehrgang für den Polizeidienst absolvieren werden.

Zur Feier im SIAK/Bildungszentrum in Krumpendorf am Wörthersee konnte die Leiterin, Frau Oberst Edith Kraus-Schlintl, B.A., die Landespolizeidirektorin Mag. Dr. Michaela Kohlweiß mit ihrem Stellvertreter Hofrat Mag. Markus Plazer sowie den Leiter der Personalabteilung, Oberst Hermann Kienzl, begrüßen.

Für die 25 Absolventen der Basisausbildung zur Verwendung im fremden- und grenzpolizeilichen Bereich beginnt bereits mit 1. Juli auf verschiedenen AGM-Dienststellen in unserem Bundesland der Außendienst. Während ihrer 6-monatigen Ausbildung wurden die für ihren Tätigkeitsbereich notwendigen rechtlichen und praktischen Inhalte vorgezogen. Nach 18 Monaten werden sie nochmals zu einer Ergänzungsausbildung einberufen, nach welcher sie die Abschlussprüfung erfolgreich ablegen müssen. Danach werden sie voll ausgebildete und in allen Bereichen einsetzbare Exekutivbedienstete sein.

Am 1. Juni begann im SIAK/Bildungszentrum ein Grundausbildungslehrgang, dessen Teilnehmerinnen und Teilnehmer ebenfalls an diesem Tag angelobt wurden. Die 25 Frauen und Männer werden in den bevorstehenden 24 Monaten zu Exekutivbediensteten ausgebildet. Zwei Frauen und zwei Männer bringen mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium ganz besondere Kompetenzen in den Polizeidienst mit ein, ein weiterer Polizeischüler besitzt sogar eine Berufspilotenlizenz.

Artikel Nr: 283158
vom Donnerstag,  29.Juni 2017,  13:12 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Kärnten

BM.I – HEUTE


Forschungsprojekt

Polizei-Sondereinsatzkräfte werden künftig an der Fachhochschule Wiener Neustadt sportmedizinisch und trainingswissenschaftlich begleitet

© BMI/Gerd Pachauer

Sondereinsatzkräfte der COBRA und WEGA erhalten künftig sportmedizinische und trainingswissenschaftliche Unterstützung an der Fachhochschule Wiener Neustadt

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Zuwanderung, Kriminalität und Sicherheit

Mitteleuropäische Polizeiakademie

© SIAK/ZIA Abdruck honorarfrei

Entwicklungen und Phänomene in den MEPA-Ländern sowie Maßnahmen und Erfahrungen zum Thema "Neue Kriminalitätsformen in Bezug auf Zuwanderung und Sicherheitsempfinden der Bürger" diskutierten 23 Teilnehmer aus sieben MEPA-Ländern vom 13. bis 16. November 2017 in Wien.