KÄRNTEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Kärnten

Gelebte Zivilcourage

Foto


© kk

Zufall und Zivilcourage – das waren die Zutaten für eine Lebensrettung am Dreikönigstag. Richard Quantschnig und sein Hund Xanto unternahmen am Morgen einen Spaziergang entlang der Drau – die Route bestimmte dabei der Hund. Dies wurde zum großen Glück für einen 20-jährigen, welcher zu diesem Zeitpunkt bereits für mehrere Stunden in klirrender Kälte in einer nicht einsehbaren Schlucht am Ufer der Drau ausharren musste.

Der junge Mann war bereits gegen 5 Uhr Früh auf der oberhalb gelegenen Straße ausgerutscht und abgestürzt. Xanto folgte unbeirrt seinen Instinkt und sein Herrchen folgte – schließlich nahm Richard Quantschnig vom gegenüberliegenden Ufer leise Hilferufe wahr und rief sofort seinen Bruder, welcher Polizist ist, an. Die Rettungskette wurde in Gang gesetzt und schließlich konnte der Verletzte geborgen und ins Krankenhaus gebracht werden.

Dieses Bespiel zeigt, dass man Zivilcourage leben kann, ohne sich selbst dabei zu gefährden.

Artikel Nr: 272354
vom Montag,  09.Jänner 2017,  14:37 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Kärnten

BM.I – HEUTE


Neue LPD-Chefs in NÖ und Steiermark

Innenminister Wolfgang Sobotka trifft die Entscheidung in Abstimmung mit der jeweiligen Landeshauptfrau bzw. dem jeweiligen Landeshauptmann.

© BMI/Alexander Tuma Abdruck honorarfrei

Die Bestellungskommission tagte zu den Bewerbungen für den niederösterreichischen und steirischen Landespolizeidirektor. Innenminister Wolfgang Sobotka traf die Entscheidung in Abstimmung mit der jeweiligen Landeshauptfrau bzw. dem jeweiligen Landeshauptmann.

INTERNATIONALES & EU


Interpol-Konferenz in Salzburg

"Die wirksamste Waffe gegen internationale Kriminalität und Terrorismus ist ständiger polizeilicher Informationsaustausch", sagte Generaldirektor Kogler bei der Interpolkonferenz.

© BMI, Gerd Pachauer

250 Expertinnen und Experten berieten bei der "European Regional Conference" von Interpol vom 16. bis 18. Mai 2017 in St. Johann im Pongau in Salzburg Maßnahmen zur Bekämpfung der internationalen Kriminalität.