KÄRNTEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Kärnten

Girls´Day in der Landespolizeidirektion

Foto

Junge Mädchen nutzten die Gelegenheit, sich aus erster Hand über den Beruf "Polizistin" zu informieren
© LPD Kärnten

Foto

Generalmajor Wolfgang Rauchegger, BA nahm sich für die Fragen der jungen Besucherinnen Zeit
© LPD Kärnten

Foto

Präsentation verschiedenster Ausrüstungsgegenstände
© LPD Kärnten

Foto

Probesitzen im Streifenwagen
© LPD Kärnten

Am Donnerstag, den 26. April 2018 fand in der Landespolizeidirektion Kärnten der diesjährige Girls‘ Day statt. Junge Mädchen nutzten den Tag, um sich über den Polizeiberuf zu informieren.

Diensthundeführerin - Kriminalbeamtin – Alpinpolizistin - Offizierin. Die Polizei ist ein vielseitiger Arbeitgeber, welcher verschiedenste Karrieremöglichkeiten bietet. Genau darüber konnten sich interessierte Mädchen am Girls´Day aus erster Hand informieren. Eine Polizistin einer Verkehrsinspektion, eine Polizistin der Einsatzeinheit sowie zwei Kolleginnen von einer Polizeiinspektion standen für die zahlreichen Fragen zur Verfügung und erzählten aus dem polizeilichen Alltag. Daneben konnte ein Einsatzfahrzeug besichtigt und verschiedene Ausrüstungsgegenstände in die Hand genommen werden. Einen kleinen Einblick in den polizeilichen Alltag gewannen die Mädchen auch beim Besuch der Polizeiinspektion St. Ruprechter Straße sowie der Landesleitzentrale.

Nicht zuletzt auch Dank des alljährlichen Girls´ Day zeigt der Frauenanteil bei der Polizei seit Jahren einen konstanten Aufwärtstrend. Waren 2011 rund 6,8% aller Exekutivbediensteten weiblich, so liegt dieser Anteil aktuell bereits bei rund 15,6%. Im gesamten Personalstand der Landespolizeidirektion Kärnten befinden sich 476 Frauen, was einem Anteil von rund 21,8% entspricht.

Artikel Nr: 301187
vom Donnerstag,  26.April 2018,  15:00 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Kärnten

BM.I – HEUTE


Ausbildungsabschluss in ST. Pölten

185  Polizistinnen und Polizisten des grenz- und fremdenpolizeilichen Bereichs schlossen am 16. Mai 2018 in St. Pölten die Ergänzung ihrer Grundausbildung ab.

© LPD NÖ/D. Höller

185 Polizistinnen und Polizisten des grenz- und fremdenpolizeilichen Bereichs schlossen am 16. Mai 2018 in St. Pölten die Ergänzung ihrer Grundausbildung ab. Sie können nun in jedem polizeilichen Bereich eingesetzt werden.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Effiziente und rasche Zutrittskontrolle

Sektionschef Hermann Feiner und Sektionsleiter Alexander Schallenberg bei der Unterzeichnung der Vereinbarung.

© BMI/Alexander Tuma

Vertreter des Innenministeriums und des Bundeskanzleramtes kamen am 24. April 2018 überein, während der EU-Ratspräsidentschaft 2018 ein neues System einzusetzen, das Medienvertretern und anderen berechtigten Menschen den Zutritt zu Veranstaltungen effizient und rasch ermöglichen soll.