KÄRNTEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Kärnten

EKO Cobra-Übung

Foto


© LPD Kärnten

Foto


© LPD Kärnten

Foto


© LPD Kärnten

Foto


© LPD Kärnten

Nicht selten werden die Beamten des Einsatzkommandos Cobra zu schwierigen Einsätzen in schwindelerregenden Höhen gerufen. Da auch in solchen Situationen jeder Handgriff sitzen muss, wird regelmäßig trainiert.

Eine wohl eher außergewöhnliche Übung fand am 7. November 2018 am Pyramidenkogel in Reifnitz statt. Das Einsatzkommando Cobra übte diverse Seil- und Rettungstechniken, aber auch das Bergen von Personen aus großen Höhen und schwierigen Situationen.

Sich an einem dünnen Seil aus über 70 Metern Höhe in die Tiefe abseilen zu lassen und auf dem Weg zum Boden noch Bergungsübungen durchzuführen ist bestimmt nicht jedermanns Sache. Für die Beamten des EKO Cobra kann so eine Situation jedoch jederzeit eintreffen und daher verfeinerte man bei dieser Übung diverse Handgriffe in schwindelerregender Höhe.

Artikel Nr: 313182
vom Mittwoch,  07.November 2018,  15:25 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Kärnten

BM.I – HEUTE


BMI unterstützt bei Opferidentifizierung

Ein DVI-Team ("Disaster-Victim-Identification") des Innenministeriums unterstützt bei der Identifizierung der Opfer des Flugzeugabsturzes in Äthiopien. (Symbolbild)

© BMI/Gerd Pachauer

Nach dem tragischen Flugzeugabsturz in Äthiopien, bei dem drei Österreicher ums Leben gekommen sind, unterstützt das DVI-Team ("Disaster-Victim-Identification") des Innenministeriums bei der Identifizierung der Opfer.

INTERNATIONALES & EU


Werte-Konferenz in Wien

"Der Kampf gegen den politischen Islam und den Antisemitismus müssen höher auf EU-Agenda", sagte Innenminister Herbert Kickl.

© BMI/Gerd Pachauer

Bilanz der vom Innenministerium im Rahmen des EU-Vorsitzes veranstalteten Wertekonferenz am 19. und 20. November 2018 in Wien.