KÄRNTEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Kärnten

Zivilschutzprobealarm 2018

Foto

In Kärnten funktionierten 861 Sirenen einwandfrei
© BMI

Alle Jahre wieder, genau am ersten Samstag im Oktober ist es soweit – alle Sirenen im Bundesgebiet werden beim Zivilschutzprobealarm auf ihre Funktionstüchtigkeit getestet. Zweck ist aber nicht nur die Funktionskontrolle dieser technischen Einrichtungen sondern auch das Vertrautmachen der Bevölkerung mit den unterschiedlichen Warnsignalen.

Beim bundesweiten Zivilschutz-Probealarm am 6. Oktober wurden zwischen 12:00 und 12:45 Uhr in ganz Österreich und damit auch in Kärnten nach dem Signal "Sirenenprobe" die drei Zivilschutzsignale "Warnung", "Alarm" und "Entwarnung" ausgestrahlt.

In Kärnten fielen dabei von insgesamt 868 Sirenen sieben aus, was bedeutet, dass 99,19 Prozent einwandfrei funktionierten. Bundesweit haben von den aktuell insgesamt 8.212 Sirenen 99,62 Prozent geheult.

Artikel Nr: 311446
vom Montag,  08.Oktober 2018,  06:21 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Kärnten

BM.I – HEUTE


Kickl: Mehr Personal für Grenzkontrollen

"Ab 1. Jänner 2019 werden für die Grenzkontrollen am Flughafen Wien-Schwechat auch Verwaltungsbedienstete des BMI und der LPD Niederösterreich eingesetzt", sagt Innenminister Herbert Kickl.

© BMI/Gerd Pachauer

Am 11. Dezember 2018 beschließt der Nationalrat die Novelle des Grenzkontrollgesetzes. Damit steht ab 1. Jänner 2019 mehr Personal für die Grenzkontrollen am Flughafen Wien-Schwechat zur Verfügung.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Werte-Konferenz in Wien

"Der Kampf gegen den politischen Islam und den Antisemitismus müssen höher auf EU-Agenda", sagte Innenminister Herbert Kickl.

© BMI/Gerd Pachauer

Bilanz der vom Innenministerium im Rahmen des EU-Vorsitzes veranstalteten Wertekonferenz am 19. und 20. November 2018 in Wien.