KÄRNTEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Kärnten

Innenminister besuchte Kärntner Polizei

Foto

Innenminister Herbert Kickl mit Landespolizeidirektorin Mag. Dr. Michaela Kohlweiß, Generalmajor Wolfgang Rauchegger, BA sowie Hofrat Mag. Markus Plazer
© BMI/Gerd Pachauer

Foto

Chefinspektor Hannes Ruppitsch, LR Mag. Gernot Darmann, LPD Mag. Dr. Michaela Kohlweiß, Innenminister Herbert Kickl und LVA-Leiter Oberst Adolf Winkler, BA bei der Scheckübergabe
© BMI/Gerd Pachauer

Foto

Der Innenminister in Gespräch mit der Belegschaft des Polizeianhaltezentrums Klagenfurt
© BMI/Gerd Pachauer

Foto

Innenminister Herbert Kickl mit der Belegschaft der Polizeiinspektion St. Ruprechter Straße
© BMI/Gerd Pachauer

Foto

Besuch auf der Polizeidienststelle Klagenfurt-St.Peter
© BMI/Gerd Pachauer

Foto

Seinen Abschluss fand der Besuchstag des neuen Innenministers beim Stadtpolizeikommando Villach
© BMI/Gerd Pachauer

Am Mittwoch, den 7. Februar 2018 stattete Herbert Kickl der Kärntner Polizei seinen ersten offiziellen Besuch in seiner Funktion als Innenminister ab. Auf mehreren Dienststellen und in der Landespolizeidirektion unterhielt er sich mit Führungskräften sowie den Kolleginnen und Kollegen ausführlich über aktuelle Themen und Problemstellungen.

Nach dem offiziellen Empfang durch Landespolizeidirektorin Mag. Dr. Michaela Kohlweiß traf Innenminister Herbert Kickl in den Räumlichkeiten der Landespolizeidirektion auf die Spitzenführungskräfte der Kärntner Exekutive. Im Fokus der Gespräche standen das persönliche Kennenlernen sowie der Austausch über aktuelle und zukünftige Herausforderungen. In diesem Zusammenhang versicherte der neue Innenminister, dass die Landespolizeidirektion Kärnten auf vollem Rückhalt aus Wien vertrauen könne. "Zur Bewältigung ihrer Aufgaben gebührt der Exekutive die bestmögliche Unterstützung, deshalb ist Sparen gerade bei den Themen Personal und technische Ressourcen keine Option für mich", so Kickl, welcher zugleich auch betonte, dass dieser Tag für ihn persönlich ein ganz besonderer sei. Denn erstmals kehre er als Innenminister in sein Heimatbundesland zurück.

Im Zuge des Besuches in der Landespolizeidirektion übergab Landesrat Mag. Gernot Darmann an die Landesverkehrsabteilung einen Scheck in der Höhe von 9.000 Euro. Mit diesem Geld aus dem Verkehrssicherheitsfonds des Landes Kärnten wird der Ankauf von EDV-Hardware und Software für die Verkehrserziehung gefördert.

Nach seinem Aufenthalt in der Landespolizeidirektion besuchte der Innenminister das Kriminalreferat im Stadtpolizeikommando Klagenfurt, das Polizeianhaltezentrum Klagenfurt sowie die Polizeiinspektionen St.Ruprechter Straße und St. Peter. Seinen Abschluss fand der Besuchstag beim Stadtpolizeikommando Villach.

Artikel Nr: 296769
vom Mittwoch,  07.Februar 2018,  18:21 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Kärnten

BM.I – HEUTE


Ausbildungsabschluss in ST. Pölten

185  Polizistinnen und Polizisten des grenz- und fremdenpolizeilichen Bereichs schlossen am 16. Mai 2018 in St. Pölten die Ergänzung ihrer Grundausbildung ab.

© LPD NÖ/D. Höller

185 Polizistinnen und Polizisten des grenz- und fremdenpolizeilichen Bereichs schlossen am 16. Mai 2018 in St. Pölten die Ergänzung ihrer Grundausbildung ab. Sie können nun in jedem polizeilichen Bereich eingesetzt werden.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Effiziente und rasche Zutrittskontrolle

Sektionschef Hermann Feiner und Sektionsleiter Alexander Schallenberg bei der Unterzeichnung der Vereinbarung.

© BMI/Alexander Tuma

Vertreter des Innenministeriums und des Bundeskanzleramtes kamen am 24. April 2018 überein, während der EU-Ratspräsidentschaft 2018 ein neues System einzusetzen, das Medienvertretern und anderen berechtigten Menschen den Zutritt zu Veranstaltungen effizient und rasch ermöglichen soll.