KÄRNTEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Kärnten

Coaching für die Polizei-Kapellmeister

Foto


© BMI/Johannes Biegler

Foto

Als Dozent konnte Siegmund Andraschek (li.) gewonnen werden.
© BMI/Johannes Biegler

Zum dritten Mal fand am 29. und 30. Jänner 2019 in Gralla (Steiermark) das Dirigenten-Seminar für Polizei-Kapellmeister und deren Stellvertreter statt. Als Dozent konnte heuer MMag. Siegmund Andraschek gewonnen werden. Auch der Kapellmeister der Polizeimusik Kärnten GrInsp Martin Irrasch und sein Stellvertreter GrInsp Rudolf Bacher waren dabei.

Alle neun Polizei-Kapellmeister und deren Stellvertreter trafen einander am 29. und 30. Jänner 2019 im Probesaal des Musikvereins Gralla im Bezirk Leibnitz zum dritten Dirigentenseminar. Dieses Coaching für Polizei-Kapellmeister startete im Jahr 2017 in Wien mit der Polizeimusik Wien als Kursorchester, 2018 gab eine Fortsetzung in Oberösterreich.

An dem heurigen Dirigenten-Seminar nahmen sechs Polizeikapellmeister als aktive Teilnehmer teil, als Dozent fungierte MMag. Siegmund Andraschek vom steirischen Blasmusikverband. "Mit Siegmund Andraschek konnte heuer wieder ein absoluter Fachmann in der Blasmusikszene engagiert werden, von dem alle Teilnehmer enorm viel profitieren konnten", sagte Bundeskapellmeister Chefinspektor Johannes Biegler.

Siegmund Andraschek (Jahrgang 1975) studierte "Posaune Klassik" und "Instrumental- und Gesangspädagogik" (IGP) an der Musikhochschule Wien und an der Kunstuniversität Graz. Der Arrangeur und Musikschaffende kann zahlreiche Veröffentlichungen in internationalen Verlagen vorweisen, außerdem sind viele seiner Musiktitel auf diversen Tonträgern erschienen. Seine Werke werden in Amerika, Europa und Asien gespielt, seine Arrangements sind von namhaften Orchestern wie dem Wiener Kammerorchester, dem Wiener Operettenorchester, dem Convent Garden Solist Orchestra London etc. aufgeführt worden.

Daneben widmet sich Andraschek intensiv der Pflege der "Wiener Musik", besonders der Neuinstrumentierung für die symphonische Blasorchesterbesetzung und deren Vermittlung als Dirigent.

Klangausgleich, Klangbalance, Klangfarben

Schwerpunkte des Seminars waren unter anderem der Klangausgleich und die Klangbalance im Blasorchester, das Arbeiten mit der Gestaltung von Klangfarben im sinfonischen Blasorchester sowie das praktische Arbeiten mit der Polizeimusik Steiermark. Als Kursliteratur wurden Werke verwendet, die Andraschek komponierte und arrangierte, Musikstücke wie "Adei Adei" oder "Arising".

Die neun österreichischen Polizeimusiken mit etwa 400 Musikern spielen unter anderem bei Eröffnungen von Polizeiinspektionen, internen Festakten, Begräbnissen, Angelobungen, Ensemble-Auftritten und Konzerten in Verbindung mit der Öffentlichkeitsarbeit.

Für das kommende Jahr 2020 ist das "2. Festival der österreichischen Polizeimusik" vom 25. bis 27. September in Graz bereits in Planung.

Die Polizeimusik Kärnten wird am 12. April 2019 beim Frühjahrskonzert im Casineum in Velden am Wörthersee gemeinsam mit dem Polizeichor ihr Können unter Beweis stellen.

Artikel Nr: 316672
vom Freitag,  01.Februar 2019,  08:30 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Kärnten

BM.I – HEUTE


Frohe Ostern!

Innenminister Herbert Kickl wünscht ein frohes und besinnliches Osterfest.

© BMI/Alexander Tuma

Innenminister Herbert Kickl und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Innenressorts wünschen Ihnen frohe Ostern und eine schöne Zeit im Kreise Ihrer Lieben!

INTERNATIONALES & EU


Goldgruber: Russland wichtiger Partner

Generalsekretär Peter Goldgruber traf eine Delegation des russischen "Ministeriums für zivile Landesverteidigung, Notfallsituationen und Beseitigung der Folgen von Naturkatastrophen" (EMERCOM).

© BMI/Alexander Tuma

Der Generalsekretär des Innenministeriums, Peter Goldgruber, traf am 4. April 2019 mit einer Delegation des russischen "Ministeriums für zivile Landesverteidigung, Notfallsituationen und Beseitigung der Folgen von Naturkatastrophen" (EMERCOM) in Wien zusammen. Themen des Arbeitsgesprächs waren u.a. eine verstärkte Zusammenarbeit im Bereich des Katastrophenschutzes.