KÄRNTEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Kärnten

Ehrungen und Ernennungen

Artikel 'Ehrungen und Ernennungen' anzeigen

© LPD Kärnten

Langjährige engagierte Dienstverrichtung, Bestellung in Leitungsfunktionen, belobende Anerkennung für eine besondere Amtshandlung: dies waren die Gründe für Landespolizeidirektorin Mag. Dr. Michaela Kohlweiß, einige Mitarbeiter am 22. März 2018 zu einer Ehrungsfeier in die Landespolizeidirektion Kärnten einzuladen.

Polizeiliches Jahresresümee für 2017

Artikel 'Polizeiliches Jahresresümee für 2017' anzeigen

© LPD Kärnten

Am 22. März wurde im Rahmen einer Pressekonferenz das polizeiliche Jahresresümee für 2017 präsentiert. Die Zahl der angezeigten Fälle ist – wie schon in den vergangenen Jahren – leicht gesunken, was aber besonders erfreulich hervorsticht: die Aufklärungsquote konnte gegenüber 2016 um 4,7 Prozent gesteigert werden und erreichte mit 55,4 Prozent ein historisches Hoch.

Zwischen Pulverschnee und Gipfelwind

Artikel 'Zwischen Pulverschnee und Gipfelwind' anzeigen

© LPD Kärnten

Von 7. bis 15. März absolvierten 13 Kärntner Alpinpolizisten eine Winteralpinausbildung im Bereich der Franz-Senn-Hütte in den Stubaier Alpen. Gleich der erste Abend auf der Hütte wurde international – neben einem Kursteilnehmer vom georgischen Zivilschutzministerium waren auch Alpinisten der spanischen Guardia Civil in Begleitung von Oberst Hans Ebner, BA, Leiter der österreichischen Alpinpolizei, anwesend.

BM.I – HEUTE


Ehrung für Fußballerin Nina Burger

Sportminister Heinz Christian Strache, Nina Burger und Innenminister Herbert Kickl.

© BMI/Gerd Pachauer

Die Sportlerin und Polizistin wurde für ihre Erfolge urkundlich ausgezeichnet.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Detlef Schröder neuer Exekutivdirektor

Der Vorsitzende Norbert Leitner (li.) überreicht dem neuen Direktor Detlef Schröder den Dienstvertrag.

© CEPOL

Detlef Schröder aus Deutschland übernahm am 15. Februar 2018 in Budapest das Amt des Exekutivdirektors von CEPOL. Er löste den scheidenden Direktor, Prof. Dr. Ferenc Bánfi, ab, der acht Jahre lang die Amtsgeschäfte geführt hat.