NIEDERÖSTERREICH

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Niederösterreich

Neues Blaulichtzentrum eröffnet!

Foto

Die neue Polizeiinspektion Mannersdorf/L.
© LPD NÖ /D. Höller

Foto

Ehrengäste bei der Schlüsselübergabe an die beiden Kommandanten
© LPD NÖ /D. Höller

Foto

Landeshauptfrau-Stv. Mag.ª Karin Renner bei ihrer Festrede
© LPD NÖ /D. Höller

Foto

LPD Franz Prucher bei seiner Ansprache mit Moderator Bernhard Fischer
© LPD NÖ /D. Höller

Foto

Segnung durch Exekutivseelsorger Martin Müller
© LPD NÖ /D. Höller

Foto

Musikalische Umrahmung durch die Polizeimusik NÖ im vollgefüllten Feuerwehrhaus
© LPD NÖ /D. Höller

Foto

Großes Gedränge bei der Besichtigung der neuen Polizeiinspektion
© LPD NÖ /D. Höller

Foto

Martin Müller, BR Gerhard Schödinger, LH-Stv. Karin Renner, LPD Franz Prucher, BH HR Dr. Peter Suchanek, Sabine Zentner, PI-Kdt. Günther Amelin (sitzend), LPD-Stv. Rudolf Slamanig und Franz Popp
© LPD NÖ /D. Höller

Foto

Info-Stand der Einsatzeinheit NÖ
© LPD NÖ /D. Höller

Foto

Stand der Kinderpolizei
© LPD NÖ /D. Höller

Foto

Geräteschau der FF Mannersdorf vor dem Feuerwehrhaus
© LPD NÖ /D. Höller

Am 26. Mai 2017 war es so weit. Die Polizeiinspektion und das neue Feuerwehrhaus in Mannersdorf am Leithagebirge im Bezirk Bruck an der Leitha wurden in Vertretung von Landeshauptfrau Mag.ª Johanna Mikl-Leitner von Landeshauptfraustellvertreterin Mag.ª Karin Renner sowie Bundesrat Bgm. Gerhard Schödinger und Landespolizeidirektor HR Dr. Franz Prucher offiziell ihrer Bestimmung übergeben.

Vor Beginn des Festaktes sorgte ein Platzkonzert der Polizeimusik NÖ unter der Leitung von Kapellmeister Franz Herzog für den entsprechenden Aufschwung.
Punkt 15 Uhr konnte Bürgermeister Gerhard David neben den oben genannten Gästen zahlreiche Amtsträger aus der NÖ Landespolitik und dem NÖ Bezirksfeuerwehrkommando begrüßen. Seitens der Landespolizeidirektion NÖ waren weiters LPD-Stv. GenMjr Franz Popp, BA MA, LPD-Stv. HR Dr. Rudolf Slamanig sowie die Bezirkspolizeikommandantin von Bruck/Leitha, Obstlt Sabine Zentner, BA, unter den Ehrengästen.

In altbewährter Art führte der Geschäftsführer vom Römerland Carnuntum, Herr Bernhard Fischer, mit Charme und Witz durch das Programm. Durch die symbolische Übergabe des Schlüssels an den Kommandanten der örtlichen Feuerwehr, Stefan Heinrich und den Dienstellenleiter der Polizeiinspektion, KontrInsp Günther Amelin, wurde schließlich das Blaulichtzentrum offiziell eröffnet. Die Segnung der beiden neuen Gebäude führten Pater Mod. Albin Scheuch und Exekutivseelsorger Mag. Martin Müller durch und stellten den Abschluss des Festaktes dar. Im Anschluss fanden die Besichtigungen der neuen Dienststellen statt, die reges Interesse bei der Bevölkerung fand.
Für die zahlreichen Besucherinnen und Besucher wurde ein attraktives Programm geboten. Nach dem Festakt fand natürlich vor dem Feuerwehrhaus eine Geräteschau der Feuerwehr Mannersdorf statt. Und vor der neuen Polizeiinspektion konnten sich die Besucher über die Themen Kinderpolizei bzw. Kriminalprävention informieren. Beim Info-Stand der Einsatzeinheit NÖ gab es die Möglichkeit, Waffen, Ausrüstung und Gerätschaften aus der Nähe zu betrachten.
Zum Ausklang des Tages gab‘s bei herrlichem Wetter noch ein großes Feuerwehrfest der FF Mannersdorf, bei dem noch kräftig gefeiert wurde.

Artikel Nr: 281071
vom Dienstag,  30.Mai 2017,  16:59 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Niederösterreich

BM.I – HEUTE


Neue LPD-Chefs in NÖ und Steiermark

Innenminister Wolfgang Sobotka trifft die Entscheidung in Abstimmung mit der jeweiligen Landeshauptfrau bzw. dem jeweiligen Landeshauptmann.

© BMI/Alexander Tuma Abdruck honorarfrei

Die Bestellungskommission tagte zu den Bewerbungen für den niederösterreichischen und steirischen Landespolizeidirektor. Innenminister Wolfgang Sobotka traf die Entscheidung in Abstimmung mit der jeweiligen Landeshauptfrau bzw. dem jeweiligen Landeshauptmann.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Interpol-Konferenz in Salzburg

"Die wirksamste Waffe gegen internationale Kriminalität und Terrorismus ist ständiger polizeilicher Informationsaustausch", sagte Generaldirektor Kogler bei der Interpolkonferenz.

© BMI, Gerd Pachauer

250 Expertinnen und Experten berieten bei der "European Regional Conference" von Interpol vom 16. bis 18. Mai 2017 in St. Johann im Pongau in Salzburg Maßnahmen zur Bekämpfung der internationalen Kriminalität.