NIEDERÖSTERREICH

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Niederösterreich

Verstärkung für die Polizei NÖ

Foto


© LPD B

Foto


© LPD B

Foto

LPD Konrad Kogler, LPD-Stv. Christian Stella, Oberst Christian Wukitsch, ChefInstp. Josef Csida
© LPD B

Nach der erfolgreichen Absolvierung der Grundausbildungslehrgänge im Bildungszentrum der Sicherheitsakademie Burgenland wurden 28 neue Polizistinnen und Polizisten auf ihre zukünftigen Dienststellen ausgemustert.

Die Polizeischülerinnen und Polizeischüler des Lehrganges E-FGB12-17N bestanden am 29. Mai 2018 im Bildungszentrum der Sicherheitsakademie Burgenland erfolgreich ihre Abschlussprüfung. Unter Anwesenheit des niederösterreichischen Landespolizeidirektors MMag. (FH) Konrad Kogler, dem stellvertretenden Landespolizeidirektor Hofrat Christian Stella und dem Leiter des Bildungszentrums Burgenland Oberst Christian Wukitsch wurden die neuen Kolleginnen und Kollegen nach Wiener Neustadt und nach Schwechat ausgemustert.
Die Landespolizeidirektion Niederösterreich gratuliert den Teilnehmerinnen und Teilnehmer recht herzlich und wünscht ihnen viel Erfolg und Alles Gute für die bevorstehenden Tätigkeiten.

Artikel Nr: 302771
vom Montag,  04.Juni 2018,  21:23 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Niederösterreich

BM.I – HEUTE


Stärkung des EU-Außengrenzschutzes

"Um Schengen zu retten, wollen wir engagiert an einem wirksamen EU-Außengrenzschutz und einer krisenfesten EU-Asylpolitik arbeiten", sagte Innenminister Kickl beim EU-Innenministertreffen.

© BKA/Andy Wenzel

Beim informellen Treffen der Innenministerinnen und -minister am 12. Juli 2018 in Innsbruck ging es auch um Maßnahmen gegen Antisemitismus, um den Kampf gegen Schlepperei und um die Stärkung der Polizeikooperation.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


HGS Goldgruber beim Visegrád-Treffen

Generalsekretär Peter Goldgruber nahm am Visegrád-Treffen mit Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien in Budapest teil.

© Innenministerium Ungarn

Der Generalsekretär im Innenministerium, Peter Goldgruber, informierte die Innenminister der Visegrád-Staaten Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien am 26. Juni 2018 in Budapest über die Prioritäten des österreichischen EU-Vorsitzes.