OBERÖSTERREICH

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Oberösterreich

Lebensrettung aus der Donau

Foto

Unsere beiden Lebensretter von der PI Kaarstraße.
© LPD OÖ

Zwei Polizisten aus Linz retteten in selbstloser Manier einem Mann das Leben!

Am 2. September 2017 wurden zwei Linzer Polizisten (31 und 33 Jahre) für einen 19-Jährigen zum Lebensretter.
Die Polizisten der Polizeiinspektion Kaarstraße wurden darüber informiert, dass gegen 16 Uhr ein Mann von der Voestbrücke aus in die Donau gesprungen sei und laut Augenzeugen leblos stromabwärts trieb. Gemeinsam mit Polizeistreifen anderer Dienststellen wurde das Donauufer einsatzmäßig befahren. Der Mann wurde letztlich ca. 500 Meter unterhalb der Voestbrücke im Wasser nach Luft ringend aufgefunden. Die beiden Polizisten sind einige 100 Meter vorausgefahren. Auf Grund der starken Strömungsgeschwindigkeit war der Vorsprung bereits fast aufgebraucht, als sie ins Wasser sprangen. Sie schwammen dem Ertrinkenden einige Meter hinterher. Gerade in diesem Moment, als der Mann unterging, konnte ihn der 33-jährige Polizist hinten an der Oberbekleidung erfassen und an die Wasseroberfläche ziehen. Beide schwammen Richtung Ufer, wo der 31-jährige Polizist mit einer Schwimmweste zu Hilfe kam und den 19-Jährigen übernahm. Gemeinsam brachten sie den jungen Mann sicher ans Ufer. Die Rettung war bereits vor Ort und übernahm schließlich den 19-Jährigen Linzer. Während der gesamten Suche und anschließenden Bergung war zum Glück kein Schiffsverkehr in diesem Abschnitt unterwegs, sonst wäre die Rettung vermutlich nicht möglich gewesen. Nur durch die ausgezeichnete Zusammenarbeit aller der an der Rettung beteiligten Polizistinnen und Polizisten wurde diese Lebensrettung möglich.

Artikel Nr: 287908
vom Sonntag,  03.September 2017,  11:20 Uhr.

Reaktionen bitte an die  LPD Oberösterreich

BM.I – HEUTE


Endgültige Zahl der Wahlberechtigten

Über 6,4 Millionen Österreicherinnen und Österreicher sind bei Nationalratswahl wahlberechtigt.

© BMI/Gerd Pachauer

3.307.795 Frauen und 3.093.509 Männer dürfen am 15. Oktober 2017 ihre Stimme abgeben.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Neuer Leiter aus Österreich

Ottavio Bottecchia, Wilhelm Sandrisser und Thomas Herko beim Treffen in Brdo pri Kranju in Slowenien.

© DCAF/Mirjana Dosenovic

Dr. Thomas Herko, bisher Vizedirektor bei Interpol in Singapur, übernimmt mit 1. Oktober 2017 die Leitung des Sekretariats der Polizeikooperationskonvention für Südosteuropa (PCC SEE). Er löst Mag. Ottavio Bottecchia ab, der ebenfalls von Österreich entsandt worden war.