OBERÖSTERREICH

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Oberösterreich

Das war der 66. Polizeiball!

Foto


© LPD

Foto


© LPD

Foto


© LPD

Foto


© LPD

Foto


© LPD

Foto


© LPD

Foto


© LPD

Foto


© LPD

Foto


© LPD

Foto


© LPD

Foto


© LPD

Foto


© LPD

Am 27. Februar 2017 war es wieder soweit. Der Oberösterreichische Polizeiball fand traditionell am Rosenmontag im Linzer Brucknerhaus Linz statt.

"We are from Austria" lautete das Motto der rauschenden Ballnacht.

Die 3.300 Gäste zeigten in eindrucksvoller Weise ihre Verbundenheit zur Oberösterreichischen Polizei. Dafür wurden sie mit einem abwechslungsreichen Programm belohnt. Übrigens waren alle 3.300 Ballbesucher Ehrengäste, wie es Moderator Franz Steinberger bei der Eröffnung perfekt auf den Punkt brachte. Er führte in bewährt souveräner Weise durch das Programm.

Eröffnet wurde der Ball traditionell von den Polizeischülerinnen und –schülern. Die Damen und Herren machten allesamt eine sehr gute Figur auf dem Tanzparkett – um den Polizeinachwuchs braucht sich auch bei gesellschaftlichen Anlässen niemand zu sorgen!

Auch heuer waren viele Prominente des öffentlichen Lebens zu Gast. So zählten etwa auch LH-Stv Mag. Thomas Stelzer samt Gattin und der Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit, MMag Konrad Kogler zu den Gästen.

Einer der Höhepunkte war der Auftritt von "Wir4" – Ulli Bär, Gary Lux, Harald Fendrich und Harry Stampfer. Die Musiker heizten mit klassischen Austro-Pop-Hits kräftig ein und sorgen für eine ausgelassene Stimmung.
Die anschließende Mitternachtseinlage wurde von den Mitgliedern der Tanzschule "Dancing World" rund um Dancing Star Alexander Kreissl gestaltet. Die Tanzband "Nightfever" sorgte im Garderobenfoyer für gewohnt gute Stimmung.

Der Ballveranstalter und Obmann des Polizeiunterstützungsvereines Linz Wolfgang Rittberger konnte sich über eine perfekte Ballnacht freuen.

Artikel Nr: 275432
vom Mittwoch,  01.März 2017,  10:45 Uhr.

Reaktionen bitte an die  LPD Oberösterreich

BM.I – HEUTE


"GEMEINSAM.SICHER in Österreich"

"GEMEINSAM.SICHER" heißt, gemeinsam mit der Bevölkerung und anderen Partnern Lösungen zu entwickeln und umzusetzen.

© BMI/Alexander Tuma Abdruck honorarfrei

"GEMEINSAM.SICHER in Österreich" wird auf ganz Österreich ausgeweitet. Zusätzlich soll es in Ballungszentren hauptamtliche Polizisten und Polizistinnen für "GEMEINSAM.SICHER in Österreich" geben. Das wurde heute in der dritten Verhandlungsrunde von Vertretern des Innenministeriums und Vertretern des Zentralausschusses verhandelt.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Maltas EU-Ratspräsidentschaft

Malta übernimmt am 1. Jänner 2017 zum ersten Mal den EU-Ratsvorsitz.

© BM.I

Mit 1. Jänner 2017 übernimmt Malta den EU-Ratsvorsitz und schließt damit die Trio-Ratspräsidentschaft mit den Niederlanden (erstes Halbjahr 2016) und der Slowakei (zweites Halbjahr 2016) ab. Österreichs Trio-Ratspräsidentschaft beginnt mit dem darauffolgenden Vorsitz von Estland (zweites Halbjahr 2017), Bulgarien (erstes Halbjahr 2018) und Österreich (zweites Halbjahr 2018).