OBERÖSTERREICH

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Oberösterreich

Die Polizei ist wieder da...

Foto

Von hier aus ist die Belegschaft der PI Kaarstraße ab sofort für Sie im Einsatz!
© LPD OÖ / Dietrich

Foto

Selbst ist der Polizist - die Kollegen packen selbst an. Ab 18 Uhr geht es dann in den Dienst.
© LPD OÖ / Dietrich

...in der Kaarstraße in Linz-Urfahr!

Nach einer Bauphase von rund zwei Jahren dürfen sich die Urfahranerinnen und Urfahraner gemeinsam mit ihrer Polizei freuen. Die modernste Polizeiinspektion in Linz wird heute ab 18 Uhr ihren Betrieb aufnehmen. Auf rund 600 m² werden 50 Polizistinnen und Polizisten mit der bestmöglichen Infrastruktur und Ausrüstung für die Bevölkerung ihren Dienst verrichten und für Sicherheit sorgen. Auch für die Beamten endet eine Durststrecke – die Arbeitsbedingungen in der nunmehr geschlossenen PI Ontlstraße waren gelinde gesagt nicht mehr zeitgemäß.
"Die Kolleginnen und Kollegen der PI Ontlstraße und der Kaarstraße leisteten immer hervorragende Arbeit für Urfahr. Ich freue mich für alle, dass mit der neuen Polizeiinspektion Kaarstraße ein Sicherheitskompetenzcenter gebaut wurde, das kaum Wünsche übrig lässt. Selbstverständlich sind wir in der Kaarstraße barrierefrei erreichbar", freut sich Landespolizeidirektor Andreas Pilsl.

Zur offiziellen Eröffnung wird die Bevölkerung und auch der Innenminister Mag. Wolfgang Sobotka eingeladen werden. Sie wird voraussichtlich im Frühjahr 2017 stattfinden.

Artikel Nr: 272457
vom Mittwoch,  11.Jänner 2017,  15:01 Uhr.

Reaktionen bitte an die  LPD Oberösterreich

BM.I – HEUTE


Ehrung: „Operation Seqing“

57 Polizistinnen und Polizisten wurden am 18. Jänner 2017 für ihr Engagement bei der Operation "Seqing" geehrt

© BMI/G. Pachauer

Kriminalisten aus mehreren Bundesländern gelang es, durch Strukturermittlungen, führende Mitglieder eines chinesischen Menschenhändlerrings auszuforschen und festzunehmen. Bei Europol wurde eine Plattform unter österreichischer Führung für zwölf Länder eingerichtet.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Maltas EU-Ratspräsidentschaft

Malta übernimmt am 1. Jänner 2017 zum ersten Mal den EU-Ratsvorsitz.

© BM.I

Mit 1. Jänner 2017 übernimmt Malta den EU-Ratsvorsitz und schließt damit die Trio-Ratspräsidentschaft mit den Niederlanden (erstes Halbjahr 2016) und der Slowakei (zweites Halbjahr 2016) ab. Österreichs Trio-Ratspräsidentschaft beginnt mit dem darauffolgenden Vorsitz von Estland (zweites Halbjahr 2017), Bulgarien (erstes Halbjahr 2018) und Österreich (zweites Halbjahr 2018).