SALZBURG

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Salzburg

Osterreiseverkehr wie jedes Jahr

Foto


© LPD

Mit Staus, Wartezeiten und erhöhtem Verkehrsaufkommen ist in den Osterferien immer zu rechnen. Die Salzburger Polizei wird deshalb in der Osterwoche verstärkt für die Verkehrssicherheit auf den heimischen Straßen sorgen.

Der Schwerpunkt des Reiseverkehrs wird auf der A10 Tauernautobahn sowie auf der A1 Westautobahn und auf den Bundesstraße in das Salzkammergut erwartet. Besonders bei der Rückreise nach Deutschland muss wegen Grenzkontrollen der deutschen Polizei mit längeren Reisezeiten gerechnet werden.

Bei passendem Wetter werden auch Zweiradlenker (Biker und Radfahrer) vermehrt am Ausflugsverkehr teilnehmen. Gegenseitige Rücksichtnahme, konzentriertes Fahren und angepasste Geschwindigkeit können helfen, Unfälle zu vermeiden.

Artikel Nr: 278167
vom Donnerstag,  13.April 2017,  11:59 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Salzburg

BM.I – HEUTE


Neue Strahlenschutzbeauftragte

23 "Sprengstoffsachkundige Organe" (SKO) schlossen im Juli 2017 ihre Ausbildung zu Strahlenschutzbeauftragten ab.

© Almira Geosev

23 "Sprengstoffsachkundige Organe" (SKO) schlossen im Juli 2017 ihre Ausbildung zu Strahlenschutzbeauftragten ab. Ausgebildet wurden sie von Mitarbeitern der Zivilschutzschule der Abteilung II/13 (Krisen- und Katastrophenschutzmanagement) im Innenministerium.

VERANSTALTUNGEN


INTERNATIONALES & EU


Norbert Leitner übernahm Vorsitz

Direktor Nobert Leitner (li.) bei der Übernahme des Vorsitzes im Verwaltungsrat von CEPOL.

© CEPOL

SIAK-Direktor Dr. Nobert Leitner übernahm am 1. Juli 2017 den Vorsitz im Verwaltungsrat von CEPOL. Radikalisierungsprävention, Bekämpfung von Extremismus, Schaffung von Arbeitsstellen, die Umsetzung der Europäischen Sicherheitsagenda sowie Community Policing gehören unter anderem zu seinem 18-Monats-Programm.