SALZBURG

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Salzburg

Osterreiseverkehr wie jedes Jahr

Foto


© LPD

Mit Staus, Wartezeiten und erhöhtem Verkehrsaufkommen ist in den Osterferien immer zu rechnen. Die Salzburger Polizei wird deshalb in der Osterwoche verstärkt für die Verkehrssicherheit auf den heimischen Straßen sorgen.

Der Schwerpunkt des Reiseverkehrs wird auf der A10 Tauernautobahn sowie auf der A1 Westautobahn und auf den Bundesstraße in das Salzkammergut erwartet. Besonders bei der Rückreise nach Deutschland muss wegen Grenzkontrollen der deutschen Polizei mit längeren Reisezeiten gerechnet werden.

Bei passendem Wetter werden auch Zweiradlenker (Biker und Radfahrer) vermehrt am Ausflugsverkehr teilnehmen. Gegenseitige Rücksichtnahme, konzentriertes Fahren und angepasste Geschwindigkeit können helfen, Unfälle zu vermeiden.

Artikel Nr: 278167
vom Donnerstag,  13.April 2017,  11:59 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Salzburg

BM.I – HEUTE


Polizei Vorreiter bei Demenz-Ausbildung

Die Donau-Uni Krems zertifiziert Dienststellen, in denen über 70 Prozent der Bediensteten diesen Kurs abgeschlossen haben.

© BMI/Gerd Pachauer Abdruck honorarfrei

Die Sicherheitsakademie des Innenministeriums (SIAK) bietet in Zusammenarbeit mit der Donau-Universität Krems seit 2016 ein Online-Tool für Polizistinnen und Polizisten an, das sich mit Demenz beschäftigt. Die Donau-Uni Krems zertifiziert Dienststellen, in denen über 70 Prozent der Bediensteten diesen Kurs abgeschlossen haben. Am 22. Mai 2017 wurden im Innenministerium die ersten Zertifikate übergeben.

INTERNATIONALES & EU


Interpol-Konferenz in Salzburg

"Die wirksamste Waffe gegen internationale Kriminalität und Terrorismus ist ständiger polizeilicher Informationsaustausch", sagte Generaldirektor Kogler bei der Interpolkonferenz.

© BMI, Gerd Pachauer

250 Expertinnen und Experten berieten bei der "European Regional Conference" von Interpol vom 16. bis 18. Mai 2017 in St. Johann im Pongau in Salzburg Maßnahmen zur Bekämpfung der internationalen Kriminalität.