SALZBURG

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Salzburg

Polizeiexperten tagten im Pongau

Foto


© LPD Salzburg/Michael Korber

Foto


© LPD Salzburg/Michael Korber

Foto

Konrad Kogler, Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit
© LPD Salzburg/Michael Korber

Foto


© LPD Salzburg/Michael Korber

Foto


© LPD Salzburg/Michael Korber

Drei Tage lang beschäftigten sich 250 Experten auf einer Interpol-Konferenz in St. Johann im Pongau mit den Themen organisierte Kriminalität, Internetkriminalität und Terrorismus

Vom 16. bis zum 18. Mai fand die 45. European Regional Conference der Interpol in St. Johann im Pongau statt. 250 Polizeiexperten aus 44 verschiedenen Ländern nahmen an der Tagung im Konferenzzentrum teil. Neben dem Interpol-Präsidenten Hongwei Meng und Generalsekretär Jürgen Stock waren der Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit, Konrad Kogler, Bundeskriminalamtsleiter Franz Lang und Landespolizeidirektor Franz Ruf bei der Eröffnung vertreten.

Themen der Konferenz waren die Bekämpfung der organisierten Kriminalität, Internetkriminalität und Terrorismus.

Artikel Nr: 280230
vom Freitag,  19.Mai 2017,  10:00 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Salzburg

BM.I – HEUTE


Suchtmittelbericht 2016

Dieter Csefan, Leiter des Büros für Suchtmittel-Kriminalität im BK, Innenminister Wolfgang Sobotka und Generaldirektor Konrad Kogler bei der Präsentation des Suchtmittelberichts 2016.

© Alexander Tuma

Aufgrund von schärferen Kontrollen kam es 2016 zu einem Anzeigen-Anstieg bei Suchtmitteln um 10 Prozent. Innenminister Wolfgang Sobotka setzt auch weiterhin auf gezielte Schwerpunktaktionen, um Drogensümpfe in Hotspots trocken zu legen.

VERANSTALTUNGEN


INTERNATIONALES & EU


Norbert Leitner übernahm Vorsitz

Direktor Nobert Leitner (li.) bei der Übernahme des Vorsitzes im Verwaltungsrat von CEPOL.

© CEPOL

SIAK-Direktor Dr. Nobert Leitner übernahm am 1. Juli 2017 den Vorsitz im Verwaltungsrat von CEPOL. Radikalisierungsprävention, Bekämpfung von Extremismus, Schaffung von Arbeitsstellen, die Umsetzung der Europäischen Sicherheitsagenda sowie Community Policing gehören unter anderem zu seinem 18-Monats-Programm.