SALZBURG

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Salzburg

Girls' Day bei der Polizei Salzburg

Foto


© LPD Salzburg/Michael Korber

Foto


© LPD Salzburg/Michael Korber

Foto


© LPD Salzburg/Michael Korber

Foto


© LPD Salzburg/Michael Korber

Foto


© LPD Salzburg/Michael Korber

Foto


© LPD Salzburg/Michael Korber

Foto


© LPD Salzburg/Michael Korber

Foto


© LPD Salzburg/Michael Korber

Foto


© LPD Salzburg/Michael Korber

Foto


© LPD Salzburg/Michael Korber

Foto


© LPD Salzburg/Michael Korber

Foto


© LPD Salzburg/Michael Korber

Foto


© LPD Salzburg/Michael Korber

30 Mädchen zwischen 14 und 17 Jahren hatten am Vormittag des 28. März 2019 die Möglichkeit, die Arbeit der Polizei in verschiedenen Bereichen und Stationen in der Landespolizeidirektion in der Alpenstraße näher kennenzulernen.

Wie schnell ist ein Polizeihund? Das war nur eine von vielen Fragen der 30 Schülerinnen, die einen Einblick in die Arbeit der Polizei erhalten wollten. Und auch wenn die Antwort sich nicht in Stundenkilometern angeben ließ, wenig später erlebten sie mit eigenen Augen, wie flink ein Diensthund ist. Der Malinoisrüde Cosmo setzte zum Sprint an, um einen "flüchtenden Verbrecher" zu schnappen - in diesem Fall war es der Landesausbildungsleiter für Polizeidiensthunde, der sich den Beißarm übergezogen hatte.

Aber nicht nur von den Diensthunden zeigten sich die Mädchen begeistert. Bei der Vorführung der Einsatztrainer konnten sie mitmachen und mussten eine möglichst exakte Täterbeschreibung abgeben. Außerdem konnten sie einen genauen Blick auf die Ausrüstungsgegenstände werfen.

Beim Landeskriminalamt erfuhren die Schülerinnen, wie Spuren gesichert werden und bei einem Besuch der Polizeiinspektion Alpenstraße welche Einsätze im Alltag zu bewältigen sind.

Schließlich konnten sie sich in der Sporthalle noch über den Sporttest informieren, der bei der Aufnahmeprüfung zu absolvieren ist.

Die Mädchen hatten die Chance Polizeischülerinnen und Polizistinnen alle möglichen Fragen zu der Ausbildung, zu ihren Tätigkeiten und allgemein zum Beruf zu stellen. Ob eine zukünftige Polizistin darunter war, wird sich noch herausstellen.

Artikel Nr: 320774
vom Donnerstag,  28.März 2019,  14:20 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Salzburg

BM.I – HEUTE


Acht Todesopfer am Pfingstwochenende

Die Polizei hat am Pfngstwochenende 60.824 Kraftfahrzeuglenker wegen Überschreitung der höchst zulässigen Geschwindigkeit beanstandet.

© BMI/Gerd Pachauer

Am heurigen Pfingstwochenende vom 7. bis 10. Juni 2019 gab es mehr Unfälle, mehr Verletzte und mehr Alko-Lenker als im Vorjahr.

INTERNATIONALES & EU


Migrationskonferenz in Wien

Internationalen Ministerkonferenz zur Balkanroute im Innenministerium.

© BMI/Gerd Pachauer

Bei der internationalen Ministerkonferenz zur Balkanroute am 3. Mai 2019 wurde ein Zwölf-Punkte-Maßnahmenpaket zu Krisenprävention und Notfallplanung beschlossen.