STEIERMARK

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Steiermark

Landespolizeidirektor zu Gast im Bezirk

Foto


© LPD

Foto


© LPD

Foto


© LPD

Seit September 2017 ist Landespolizeidirektor Mag. Gerald Ortner, MA in den steirischen Bezirken unterwegs. Der gestrige Besuch des Bezirks Voitsberg ist seine vorletzte Station.

Das Überwachungsgebiet des Bezirks Voitsberg erstreckt sich auf einer Gesamtfläche von 679,2 km² und besteht aus 15 Gemeinden. Rund 75 Polizistinnen und Polizisten sind dort für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger im Einsatz. Bei einem Treffen mit dem Bezirkspolizeikommandanten Obstlt. Walter Andrä sowie den Polizeiinspektionskommandanten wurden die polizeilichen Schwerpunkte des Bezirks besprochen.

Besonders hervorgehoben werden können die zahlreichen Projekte, die von den Beamtinnen und Beamten im Bezirk durchgeführt werden. Hier passiert gerade im Rahmen der Initiative GEMEINSAM.SICHER sehr viel. "Es gibt eine gute Zusammenarbeit zwischen der Polizei und den Gemeinden, der Wirtschaftskammer, den ansässigen Gewerbetreibenden aber auch mit einzelnen Schulen", berichtete Kommandant Walter Andrä. Besonders stolz sind die Kräfte des Bezirks aber auch auf das Projekt "KinderSicherer Bezirk Voitsberg", mit welchem die Verkehrssicherheit weiter gestärkt werden soll.

Der Landespolizeidirektor suchte aber auch das Gespräch mit der Bezirkshauptmannschaft, den Gemeinden sowie anderen Blaulichtorganisationen. "Ein regelmäßiger Austausch mit all jenen Organisationen, mit denen wir tagtäglich zusammenarbeiten, ist uns als Polizei ein großes Anliegen. Es hat sich auch im Bezirk Voitsberg gezeigt, dass die Zusammenarbeit hervorragend funktioniert und von großer Kameradschaftlichkeit geprägt ist", erklärte der Landespolizeidirektor.

Im Oktober wird es noch einen Bezirkstag im Murtal geben. Wir halten Sie hier und auf unseren Social-Media-Kanälen am Laufenden!

Artikel Nr: 309212
vom Donnerstag,  30.August 2018,  14:59 Uhr.

Reaktionen bitte an Victoria  GIMPEL

BM.I – HEUTE


Sonderurlaub für Winter-Hilfseinsatz

In der vergangene Wochen waren bisher rund 1.500 Polizistinnen und Polzisten im Katastrophenhilfseinsatz. Im Bild: Polizeischüler des BZS Absam in Tirol.

© BZS Absam/Daniel Krall

Jenen Bediensteten des Innenministeriums, die aufgrund der hochwinterlichen Verhältnisse im Katastrophenhilfseinsatz benötigt werden, ist durch die zuständigen Dienstbehörden ein Sonderurlaub im erforderlichen Ausmaß zu gewähren.

INTERNATIONALES & EU


Werte-Konferenz in Wien

"Der Kampf gegen den politischen Islam und den Antisemitismus müssen höher auf EU-Agenda", sagte Innenminister Herbert Kickl.

© BMI/Gerd Pachauer

Bilanz der vom Innenministerium im Rahmen des EU-Vorsitzes veranstalteten Wertekonferenz am 19. und 20. November 2018 in Wien.


PARTEIENVERKEHR

Parteienverkehr gibt es bei der LPD Steiermark ausschließlich am Standort Parkring
4, 8010 Graz (Ämtergebäude)
Parteienverkehrszeiten:
Mo – Fr von 8 Uhr bis 13 Uhr
Amtsarzt: Mo – Fr von 8 Uhr bis 12 Uhr

Achtung: KEIN Parteienverkehr am Standort Straßganger Straße!