STEIERMARK

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Steiermark

GEMEINSAM mit Sicherheitspartnern

Foto

v.l. die Bürgermeister der Schöcklland-Region Karl Zimmermann, Franz Gruber, Hannes Kogler, Reinhard Pichler und Josef Neuhold mit dem BPK Obstlt Manfred Pfennich, AI Günther Haas u. BI Markus Lamb.
© LPD Maximilian Ulrich

Großer Informationsaustausch Mittwochabend, 3. Mai 2017 bei der ersten Sicherheitspartner-Konferenz von GEMEINSAM.SICHER in der Reha-Klinik St. Radegund, zu der rund 50 Verantwortliche der Schöcklland-Region gekommen waren.

Der Bezirkspolizeikommandant des Bezirkes Graz Umgebung Oberstleutnant Manfred Pfennich und die Sicherheitsbeauftragten Bezirksinspektor Markus Lamb und Abteilungsinspektor Günther Haas hatten zur ersten Sicherheitspartner-Konferenz im Rahmen von GEMEINSAM.SICHER geladen.

Daran nahmen fünf Bürgermeister, die Vertreter der Einsatzorganisationen, der Holding Graz-Freizeit, der Reha-Klinik St. Radegund, des Zivilschutzverbandes, des Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV), der Volksschulen, der Flugschule Steiermark, des Alpenvereins, der Einsatzorganisationen, der Schöckel Seilbahn, des Kletterparks Schöckl, der Bikerclub Giant Stattegg und der Hearbeat Foundation von der Schöcklland-Region teil.

Der Bezirkspolizeikommandant stellte in seiner Begrüßungsrede die Initiative GEMEINSAM.SICHER in Österreich des BM.I vor und bekräftigte den Stellenwert der Sicherheitspartner. Markus Lamb von der Polizeiinspektion Kumberg zählte in seinem Vortrag die wichtigsten Punkte zum Thema Sicherheit für die Schöcklland-Region auf. Der stetig steigende Freizeittourismus in dieser Region hat nicht nur zu einem verstärkten Verkehrsaufkommen, sondern auch zu negativen Begleiterscheinungen geführt. Mountainbiker, Drachenflieger und Wanderer nutzen zunehmend das Freizeitangebot auf den Schöckl, wodurch die Unfälle steigen. Verkehrssicherheit und Sicherheit am Berg sind einer der wichtigsten Herausforderungen für die nächsten Monate. "Die Verantwortlichen dieser Region als Sicherheitspartner für die Zusammenarbeit mit der Polizei zu gewinnen ist ein wichtiger Beitrag zur Sicherheit", so der Bezirkspolizeikommandant.

KfV-Experten DI Harald Ortner wies in seinem Vortrag daraufhin, dass bei der Planung von Parkflächen und Parkplätzen Sicherheitsaspekte oft vernachlässigt werden und dadurch Gefahrstellen vorprogrammiert sind.

Um die Sicherheit im Verkehr, auf Wanderwegen und Mountainbike-Strecken im Schöcklland zu erhöhen, sind Sicherheitsveranstaltungen, die vom Team GEMEINSAM.SICHER und den zukünftigen Sicherheitspartnern gemeinsam organisiert werden, schon in Planung.

Bereits am kommenden Wochenende findet in 8046 Stattegg, Läserhof am Dorfplatz das "GRAZER Bike Opening" statt. Teilnehmer und Interessierte können sich bei dieser Veranstaltung nicht nur von Team GEMEINSAM.SICHER beraten lassen, sondern auch ihre Fahrräder, sowie andere Sportgeräte und Werkzeuge in einem europaweiten Sicherheitsnetzwerk registrieren lassen.

Artikel Nr: 279333
vom Donnerstag,  04.Mai 2017,  14:57 Uhr.

Reaktionen bitte an Maximilian  Ulrich, MA

BM.I – HEUTE


Polizei Vorreiter bei Demenz-Ausbildung

Die Donau-Uni Krems zertifiziert Dienststellen, in denen über 70 Prozent der Bediensteten diesen Kurs abgeschlossen haben.

© BMI/Gerd Pachauer Abdruck honorarfrei

Die Sicherheitsakademie des Innenministeriums (SIAK) bietet in Zusammenarbeit mit der Donau-Universität Krems seit 2016 ein Online-Tool für Polizistinnen und Polizisten an, das sich mit Demenz beschäftigt. Die Donau-Uni Krems zertifiziert Dienststellen, in denen über 70 Prozent der Bediensteten diesen Kurs abgeschlossen haben. Am 22. Mai 2017 wurden im Innenministerium die ersten Zertifikate übergeben.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Interpol-Konferenz in Salzburg

"Die wirksamste Waffe gegen internationale Kriminalität und Terrorismus ist ständiger polizeilicher Informationsaustausch", sagte Generaldirektor Kogler bei der Interpolkonferenz.

© BMI, Gerd Pachauer

250 Expertinnen und Experten berieten bei der "European Regional Conference" von Interpol vom 16. bis 18. Mai 2017 in St. Johann im Pongau in Salzburg Maßnahmen zur Bekämpfung der internationalen Kriminalität.


PARTEIENVERKEHR

Parteienverkehr gibt es bei der LPD Steiermark ausschließlich am Standort Parkring
4, 8010 Graz (Ämtergebäude)
Parteienverkehrszeiten:
Mo – Fr von 8 Uhr bis 13 Uhr
Amtsarzt: Mo – Fr von 8 Uhr bis 12 Uhr

Achtung: KEIN Parteienverkehr am Standort Straßganger Straße!