STEIERMARK

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Steiermark

Geschwindigkeitskontrollen: Bilanz

Foto


© LPD

Die steirische Polizei führte zwischen 10. und 14. September 2018 verstärkte Geschwindigkeitskontrollen zur Senkung der Unfallzahlen durch. Hier finden Sie eine Bilanz:

In dem genannten Zeitraum wurden rund 2.400 Stunden Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Insgesamt konnten dabei über 22.000 Anzeigen erstattet werden. 90 Prozent dieser Anzeigen erfolgten durch Radarmessungen.

Im Vergleich zum Vorjahr ist ein starker Anstieg zu verzeichnen, welcher unter anderem auf die Umstellung der stationären Geräte von Radartechnik auf Lasertechnik zurückzuführen ist. Aufgrund dieser Umstellung kann die Geschwindigkeit von einem Standort aus in beide Richtungen gemessen werden. Es gibt zudem eine geringere Gerätetoleranz und eine noch höhere Treffergenauigkeit.

Oberst Wolfgang Staudacher der Landesverkehrsabteilung: "Die hohe Anzahl an Übertretungen zeigt das Ausmaß der täglichen Geschwindigkeitsüberschreitungen. Gerade ein geringeres Geschwindigkeitsniveau ist der zielführende Weg zu weniger Unfällen und weniger schweren Unfällen. Weg vom Gas bedeutet sicherere Straßen und sicherere Schulwege für unsere Kinder."

Artikel Nr: 310473
vom Donnerstag,  20.September 2018,  15:54 Uhr.

Reaktionen bitte an Madeleine  Heinrich

BM.I – HEUTE


Start des Präventionsprgramms "UNDER 18"

Mit dem Schuljahr 2018/2019 startet die Polizei die österreichweite Ausrollung des Präventionsprogramms "UNDER 18".

© Bundeskriminalamt

Mit dem Schuljahr 2018/2019 startet die Polizei die österreichweite Ausrollung des Präventionsprogramms "UNDER 18". Speziell geschulte Bedienstete informieren Kinder und Jugendliche ab dem Alter von 13 Jahren zu den Themenblöcken Rechtsbewusstsein sowie Suchtdelikts- und Gewaltprävention. Für Kinder ab dem Alter von zehn Jahren wird der Umgang mit digitalen Medien vermittelt.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


HGS Goldgruber beim Visegrád-Treffen

Generalsekretär Peter Goldgruber nahm am Visegrád-Treffen mit Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien in Budapest teil.

© Innenministerium Ungarn

Der Generalsekretär im Innenministerium, Peter Goldgruber, informierte die Innenminister der Visegrád-Staaten Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien am 26. Juni 2018 in Budapest über die Prioritäten des österreichischen EU-Vorsitzes.


PARTEIENVERKEHR

Parteienverkehr gibt es bei der LPD Steiermark ausschließlich am Standort Parkring
4, 8010 Graz (Ämtergebäude)
Parteienverkehrszeiten:
Mo – Fr von 8 Uhr bis 13 Uhr
Amtsarzt: Mo – Fr von 8 Uhr bis 12 Uhr

Achtung: KEIN Parteienverkehr am Standort Straßganger Straße!