TIROL

LPD-Führungskräfte Tirol

GenMjr Johannes Strobl, BA

Landespolizeidirektor-Stv. GenMjr Johannes Strobl, BA
© LPD Tirol

Die beruflichen Stationen von
Generalmajor Johannes Strobl, BA

  • 02.11.1988
    Grundausbildung E2c in Absam Wiesenhof anschließend eingeteilter Beamter am Gendarmerieposten Neustift i. St.
  • 05.01.1994
    Zuteilung zum Gendarmerieeinsatzkommando in Wiener Neustadt, Cobra
  • 05.01.1996
    Grundausbildung zum leitenden Exekutivbeamten in Mödling
  • 01.01.1998
    Zuteilung zum Gendarmerieeinsatzkommando Wiener Neustadt als leitender Beamter
  • 01.12.1998
    Stellvertretender Leiter der Technikabteilung des Landesgendarmeriekommandos für Tirol, zuständig für Kommunikationseinrichtungen
  • 01.05.2002
    Stellvertreter des Bezirksgendarmeriekommandanten des Bezirkes Innsbruck Land
  • 01.04.2003
    Bezirksgendarmeriekommandant bzw. nach der Wachkörperreform ab 1. Juli 2005 Bezirkspolizeikommandant des Bezirkes Innsbruck Land
  • 01.12.2010
    Leiter des Bildungszentrums der Sicherheitsexekutive in Absam/Wiesenhof
  • 01.02.2012
    Betrauung mit der Leitung der Organisations- und Einsatzabteilung beim damaligen Landespolizeikommando Tirol
  • 01.11.2012
    Leiter des Büros A1 - Organisation, Strategie und Dienstvollzug - und zugleich Stellvertreter des Leiters des Geschäftsbereiches A der Landespolizeidirektion Tirol
  • 01.01.2005 – 01.10.2017
    Leiter der Verhandlungsgruppe West
  • Seit 01.11.2012
    Koordinator für internationale und grenzüberschreitende Zusammenarbeit bei der LPD Tirol

Landespolizeidirektor-
Stellvertreter/-in

Der Landespolizeidirektor-Stellvertreter und Leiter eines Geschäftsbereiches hat den Landespolizeidirektor zu unterstützen, delegierte Aufgaben wahrzunehmen und ihn bei dessen Abwesenheit zu vertreten. Er hat den zugewiesenen Geschäftsbereich samt den seinen Büros zugeschriebenen Aufgaben koordinierend und gesamtverantwortlich für den Landespolizeidirektor zu führen.


LPD-Führungskräfte Tirol