TIROL

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Tirol

Ehrung verdienter Polizisten

Foto


© LPD Tirol, Gruber Bernhard

Foto

Mag. Helmut Tomac bei seiner Ansprache
© LPD Tirol, Gruber Bernhard

Foto

v.l.: BH von Kufstein HR Dr.iur Christoph Platzgummer, Mag. Helmut Tomac, HR Mag. Christian Schmalzl, HR Dr. Josef Kreutner, HR Dr. Edelbert Kohler, GenMjr Norbert Zobl, BH von Landeck Dr. Markus Maaß
© LPD Tirol, Gruber Bernhard

Foto

Obst Markus Widmann, Mag. Helmut Tomac, CI Johann Mayer, CI Karl Rendl, HR Dr. Edelbert Kohler, GenMjr Norbert Zobl
© LPD Tirol, Gruber Bernhard

Foto

vl.: Mag. Helmut Tomac, BH von Kufstein HR Dr.iur Christoph Platzgummer, Obstlt Walter Meingassner, CI Christian Lackstätter mit Gattin, GenMjr Norbert Zobl, HR Dr. Edelbert Kohler
© LPD Tirol, Gruber Bernhard

Am 28. November 2017 fand im besonderen Ambiente der Ehrenhalle der Landespolizeidirektion Tirol die feierliche Ausfolgung von Bundesauszeichnungen sowie Dank- und Glückwunschdekreten durch Landespolizeidirektor Mag. Helmut TOMAC gemeinsam mit seinen beiden Stellvertreter GenMjr Norbert ZOBL und HR Dr. Edelbert KOHLER statt.

Der Leiter des Büro Öffentlichkeitsarbeit Obst Manfred DUMMER, BA begrüßte zahlreiche Repräsentanten der Polizei aus den Bezirken, Büros und Abteilungen, die Vertreter der Personalvertretung, den neuen katholischen Polizeiseelsorger Dr. Miro Matekic, die Bezirkshauptmänner von Landeck und Kufstein, Dr. Markus Maas und Dr Christoph Platzgummer, sowie die 11 zu ehrenden Polizeibeamten zu diesem internen Festakt.

Landespolizeidirektor Mag. Helmut TOMAC bei seiner Ansprache:
"Wir leben in einer schnelllebigen Zeit. In einer Welt, die im Lichte moderner Information und Kommunikation immer hektischer, virtueller, letztlich aber auch oberflächlicher wird. Wenn nun langjährige Kollegen und Weg Begleiter am Ende ihrer dienstlichen Laufbahn stehen oder besonders hervorzuhebende Leistungen erbracht wurden, so sind genau das Ereignisse, denen wir die nötige Zeit und den richtigen Rahmen geben wollen, um inne zu halten, zurück zu blicken, Danke zu sagen und ihnen in Gemeinschaft den nötigen Respekt zu erweisen. Über Jahre und Jahrzehnte haben Sie in unterschiedlichsten Funktionen gewirkt und durch Ihr Engagement, hohen persönlichen Einsatz, fachliches Können und Erfahrung - in Teamarbeit - den Erfolg der Tiroler Polizei ausgemacht. Letztlich haben sie wesentlich dazu beigetragen, dass wir unverändert in einem der sichersten Länder der Welt leben, dass der Polizeiarbeit in Österreich und in Tirol höchste Anerkennung zu Teil wird und die Bevölkerung höchstes Vertrauen in die Polizei hat. Sie haben oftmals ihre persönlichen und familiären Interessen hinter jene des Dienstes an der Bevölkerung gestellt. Keiner weiß, ob und wie oft auch Ihre eigene Gesundheit in Gefahr gewesen ist. Daher ist es mir ein aufrichtiges und besonderes Anliegen, Ihnen allen für Ihre Arbeit, Ihr Engagement und Ihr professionelles Wirken den Dank auszusprechen, aber auch ihren Partnerinnen und Angehörigen für das jahrelange Verständnis zu danken und Ihnen zu den Auszeichnungen zu gratulieren!"

Für die würdevolle musikalische Umrahmung der Ehrungsfeier des Festaktes sorgte ein Blechbläserquartett der Polizeimusik Tirol unter der Leitung von Kapellmeister - Stellvertreter Michael GEISLER.

Sichtbare Bundesauszeichnungen im Aktivstand:

Chefinsp Karl RENDL, Landesverkehrsabteilung, Autobahnpolizeiinspektion Wiesing: "Goldenes Verdienstzeichen der Republik Österreich"

ChefInsp Johann MAYER, Landesverkehrsabteilung: "Silbernes Ehrenzeichen der Republik Österreich"

Sichtbare Bundesauszeichnungen anlässlich des Ruhestands:

AbtInsp Roland SCHWEIGHOFER, Landeskriminalamt: "Goldenes Verdienstzeichen der Republik Österreich"

ChefInsp i.R. Christian LACKSTÄTTER, PI Kufstein: "Silbernes Ehrenzeichen der Republik Österreich"
KontrInsp Hubert STUBENBÖCK, PI Axams: "Silbernes Ehrenzeichen der Republik Österreich"
GrInsp i.R. Josef GARBER, Landesverkehrsabteilung: "Silbernes Ehrenzeichen der Republik Österreich"

HR Dr. Josef KREUTNER, Landespolizeidirektion Tirol, Büro B1-Rechtsangelegenheiten: "Großes Ehrenzeichen der Republik Österreich"

Ein Dank- und Glückwunschdekret der Landespolizeidirektion Tirol anlässlich ihrer Ruhestandsversetzung erhielten:
BezInsp i.R. Hermann GLEINSER, PI Innsbruck -Saggen
GrInsp i.R. Paul ÖTTL, PI Landeck
AbtInsp Manfred GEIR, Landespolizeidirektion Tirol, Personalabteilung
Regierungsrat i.R. Maximillian EIGENTLER, Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung; ihm wurde bei dieser Feier auch das Dekret mit der Verleihung des Berufstitels "Regierungsrat" übergeben.

Artikel Nr: 290982
vom Mittwoch,  29.November 2017,  14:13 Uhr.

Reaktionen bitte an Die Redaktion

BM.I – HEUTE


Auszeichnungen für SIAK-E-Learning

Eduard Dernesch (Leiter Fachbereich E-Learning), Markus Richter (stv. SIAK-Direktor), Michaela Drascher (Quality Austria), Philip Parzer (KDZ), Lisa Bauer (Teamkoordinatorin).

© BMI/Gerhard Vanek

Der Fachbereich E-Learning der Sicherheitsakademie des Innenministeriums erhielt zwei international angesehene Auszeichnungen für Unternehmens-Qualität: das "CAF-Gütesiegel" sowie das "EFQM Committed to Excellence".

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Zuwanderung, Kriminalität und Sicherheit

Mitteleuropäische Polizeiakademie

© SIAK/ZIA Abdruck honorarfrei

Entwicklungen und Phänomene in den MEPA-Ländern sowie Maßnahmen und Erfahrungen zum Thema "Neue Kriminalitätsformen in Bezug auf Zuwanderung und Sicherheitsempfinden der Bürger" diskutierten 23 Teilnehmer aus sieben MEPA-Ländern vom 13. bis 16. November 2017 in Wien.