TIROL

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Tirol

GEMEINSAM.SICHER in Tirol

Foto

Innenminister Mag. Wolfgang Sobotka und Landespolizeidirektor Mag. Helmut Tomac bei der Auftaktveranstaltung GEMEINSAM.SICHER in Tirol.
© LPD Eder

Foto

Mag. Sobotka übergibt im Beisein des Projektleiters GenMjr Lang und LPDir Mag. Tomac den Projektauftrag GEMEINSAM.SICHER - in Tirol an den Bundeslandverantwortlichen GenMjr Zobl.
© LPD Eder

Foto

General Mag. Mag. (FH) Konrad Kogler bei der Präsentation von GEMEINSAM.SICHER in Tirol.
© LPD Eder

Foto

Die Führungskräfte der Tiroler Polizei bei der Auftaktveranstaltung "GEMEINSAM.SICHER in Tirol" am 5. Oktober 2016 in Innsbruck.
© LPD Eder

Innenminister Wolfgang Sobotka stellte am 5. Oktober 2016 in Tirol die Initiative "GEMEINSAM.SICHER in Österreich" vor.

"Die Initiative GEMEINSAM.SICHER in Österreich soll den Menschen in Österreich die Möglichkeit bieten, auf Basis einer transparenten Information freiwillig in präventive Aktivitäten eingebunden zu werden", sagte Innenminister Wolfgang Sobotka am 5. Oktober 2016 in Innsbruck. "Tätigkeiten im Rahmen von "GEMEINSAM.SICHER in Österreich" müssen eine neue Wertigkeit im Vergleich zu anderen Aufgaben erhalten. Diese Philosophie müssen auch Führungskräfte leben."

"GEMEINSAM.SICHER" in Österreich drücke das Selbstverständnis der Polizei von heute und morgen aus; einer Polizei, die für Sicherheit und Ordnung sorge und mit den Menschen gemeinsam am Abbau ihrer Ängste arbeite, sagte Konrad Kogler, Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit.

"GEMEINSAM.SICHER in Österreich" startete im April 2016 mit Pilotprojekten in den Bezirken Schärding in Oberösterreich und Mödling in Niederösterreich sowie in den Städten Eisenstadt und Graz (Stadtbezirke Eggenberg, Lend und Innere Stadt). Seit August 2016 läuft der Probebetrieb auch in acht Wiener Gemeindebezirken. Projektleiter von "GEMEINSAM.SICHER in Österreich" ist Generalmajor Gerhard Lang, Abteilungsleiter im Bundeskriminalamt. Die Fernsehmoderatorin Dr. Christa Kummer ist Sicherheitsbotschafterin der Initiative.

Artikel Nr: 267167
vom Dienstag,  07.Februar 2017,  11:35 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Tirol

BM.I – HEUTE


Charterrückführung nach Nigeria

2017 gab es 56 Prozent mehr Abschiebungen als im Vergleich zum Vorjahr.

© BMI / Maria Rennhofer - Elbe Abdruck honorarfrei

57 nigerianische Staatsbürger, darunter 13 aus Österreich, wurden am 16. Februar 2017 in einer europäischen Rückführungsaktion nach Nigeria rückgeführt. 2017 gab es 56 Prozent mehr Abschiebungen als im Vergleich zum Vorjahr.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Maltas EU-Ratspräsidentschaft

Malta übernimmt am 1. Jänner 2017 zum ersten Mal den EU-Ratsvorsitz.

© BM.I

Mit 1. Jänner 2017 übernimmt Malta den EU-Ratsvorsitz und schließt damit die Trio-Ratspräsidentschaft mit den Niederlanden (erstes Halbjahr 2016) und der Slowakei (zweites Halbjahr 2016) ab. Österreichs Trio-Ratspräsidentschaft beginnt mit dem darauffolgenden Vorsitz von Estland (zweites Halbjahr 2017), Bulgarien (erstes Halbjahr 2018) und Österreich (zweites Halbjahr 2018).