TIROL

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Tirol

"SEHEN UND GESEHEN WERDEN"

Foto

v.l.n.r.: RevInsp Manuela Wilhelmer, Kinder der Volksschule Kleistgasse Wien, ÖAMTC Direktor Oliver Schmerold
© BMI/Gerd Pachauer

Foto

Andreas Gabalier mit der reflektierenden Mütze
© ÖAMTC/Kreuzberger

Die Osttiroler Polizistin RevInsp Manuela Wilhelmer entwickelte gemeinsam mit dem ÖAMTC reflektierende Mützen für mehr Sichtbarkeit und damit auch mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Diese wurden nun bei der Auftaktveranstaltung der neuen Verkehrssicherheitskampagne des ÖAMTC in Wien präsentiert.

Am 8. November 2017 startete der ÖAMTC die Verkehrssicherheitskampagne "Sehen und gesehen werden". Mit dabei waren die Tiroler Polizistin RevInsp Manuela Wilhelmer der PI Matrei in Osttirol und der Bezirkspolizeikommandant von Lienz, Obstlt Silvester Wolsegger. Dort präsentierte die Polizistin ihre Idee von Mützen aus reflektierendem Garn. "Als Fahrzeuglenker erkennt man speziell in der dunklen Jahreszeiten Fußgänger am Straßenrand erst immer relativ spät." nannte sie den Grund, der sie zu ihrer Idee der "Sicherheits-Mützen" brachte. "Sich sichtbar zu machen ist ein wichtiger Selbstschutz" bestätigte ÖAMTC Direktor Oliver Schmerold bei der Auftaktveranstaltung.

Die Kampagne des ÖAMTC wird durch Prominente wie Andreas Gabalier, Elisabeth Görgl und Lilian Klebow sowie durch Katharina Strasser und Gregor Seberg unterstützt. Die Mützen sind bei allen ÖAMTC Stützpunkten erhältlich, solange der Vorrat reicht.

Artikel Nr: 291841
vom Donnerstag,  09.November 2017,  10:37 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Tirol

BM.I – HEUTE


Bilder der Woche

Am 17. Jänner traf sich Innenminister Kickl mit dem Geschäftsträger der US-Botschaft, Eugene Young, zu einem Arbeitsgespräch im Innenministerium.

© BMI/Alexander Tuma

Innenminister Herbert Kickl traf sich mit dem ungarischen Botschafter Janos Perenyi, mit der slowenischen Botschafterin Ksenija Skrilec, dem Geschäftsträger der US-Botschaft, Eugene Young, sowie mit dem VwGH-Präsidenten Rudolf Thienel zu Arbeitsgesprächen. Staatssekretärin Karoline Edtstadler lud den EU-Kommissar für humanitäre Hilfe und Krisenmanagement, Christos Stylianides, sowie den Präsidenten der Israelitischen Kultusgemeinde, Oskar Deutsch, zu Arbeitsgesprächen ins Innenministerium.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Gespräche mit Sicherheitspartner Ungarn

Innenminister Herbert Kickl empfing den ungarischen Botschafter János Perény

© BMI/Gerd Pachauer

Europäische Werte und Ziele, Migration und Grenzschutz waren die zentralen Themen des Treffens zwischen Innenminister Herbert Kickl und dem ungarischen Botschafter János Perény am 15. Jänner 2018 in Wien. Generaldirektorin Michaela Kardeis führte am 17. Jänner 2018 ein Arbeitsgespräch mit dem ungarischen Landespolizeipräsidenten Károly Papp.