TIROL

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Tirol

Innenminister auf Tirol Besuch

Foto

v.l. Mag. Helmut Tomac, Mag. Peter Goldgruber, Innenminister Herbert Kickl und Obst Martin Kirchler, MA
© LPD Tirol, Gruber Bernhard

Foto

Vor Beginn des Pressegespräches fand ein Gespräch zwischen dem Innenminister Herbert Kickl und dem Landespolizeidirektor Mag. Helmut Tomac statt.
© LPD Tirol, Gruber Bernhard

Foto

Reges Medieninteresse beim Pressegespräch mit Innenminister Kickl.
© LPD Tirol, Gruber Bernhard

Foto

Zahlreiche Führungskräfte der LPD Tirol folgten der Einladung um mit Innenminister Herbert Kickl ihre Erfahrungen auszutauschen.
© LPD Tirol, Gruber Bernhard

Foto

Innenminister Kickl, LPDir. Mag. Tomac und Obst Kirchler, MA beim Besuch der Polizeiinspektion Innsbruck-Innere Stadt mit Inspektionskommandant ChefInsp Gernot Wadlitzer.
© LPD Tirol, Gruber Bernhard

Foto

Der Innenminister und der Generalsekretär im Dialog mit Polizistinnen und Polizisten der PI Innsbruck-Innere Stadt.
© LPD Tirol, Gruber Bernhard

Foto

Innenminister Kickl und Generalsekretär Mag. Goldgruber beim Besuch der PI Innsbruck-Reichenau.
© LPD Tirol, Gruber Bernhard

Innenminister Herbert Kickl besuchte am 11. April 2018 gemeinsam mit Generalsekretär Mag. Peter Goldgruber das Bundesland Tirol. Neben einem gemeinsamen Pressegespräch in der Landespolizeidirektion mit Landespolizeidirektor Mag. Helmut Tomac und Stadtpolizeikommandant Obst Martin Kirchler, MA, standen unter anderem ein Gespräch mit Führungskräften der LPD Tirol und Dienststellenbesuche in Innsbruck auf dem Programm.

Klärung von zahlreichen Suchtmitteldelikten

Landespolizeidirektor Mag. Helmut Tomac und Stadtpolizeikommandant Obst Martin Kirchler, MA präsentierten bei einem Pressegespräch in der LPD Tirol gemeinsam mit Innenminister Herbert Kickl einen Ermittlungserfolg der Polizei im Kampf gegen die Drogenkriminalität.
Nach mehrmonatigen Ermittlungen durch Beamte des SPK-Innsbruck, Kriminalreferat, konnten zehn Mitglieder der Drogenszene ausgeforscht werden, sechs von ihnen wurden in Untersuchungshaft genommen und weitere drei auf freiem Fuß angezeigt. Einer russischen Tätergruppierung wird die Einfuhr, Weitergabe und Handel von ca. 18 Kilogramm (Straßenverkaufswert 180.000 Euro) Cannabiskraut zur Last gelegt. Weiters konnte einem nordafrikanischen Tätertrio der Verkauf bzw. Vertrieb und Handel von zumindest einem Kilogramm Kokain (Straßenverkaufswert ca. 100.000 Euro) im Zeitraum von April 2017 bis März 2018 nachgewiesen werden.
Innenminister Kickl bedankte sich für die ausgezeichnete Arbeit der Tiroler Polizei, die mit Rückgängen bei den angezeigten Delikten und Steigerungen bei der Aufklärungsrate in der Kriminalstatistik 2017 eindrucksvoll dokumentiert worden sei. Nun gelte es, das subjektive Sicherheitsgefühl der Bevölkerung zu stärken, wozu Initiativen, wie die sehr gelungene Broschüre "POLIZEI BILANZ TIROL", einen wichtigen Beitrag leisten würden, sagte der Innenminister.

Anschließend nahm der Innenminister mit Generaldirektor Mag. Goldgruber an einer Dienstbesprechung mit Abteilungs- und Büroleitern sowie Führungskräften teil, bevor er gemeinsam mit Landespolizeidirektor Tomac die Polizeiinspektionen Innsbruck Innere Stadt und Innsbruck Reichenau besuchte, um sich mit den Polizistinnen und Polizisten vor Ort auszutauschen.

Artikel Nr: 300321
vom Donnerstag,  12.April 2018,  14:48 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Tirol

BM.I – HEUTE


Ehrung für Fußballerin Nina Burger

Sportminister Heinz Christian Strache, Nina Burger und Innenminister Herbert Kickl.

© BMI/Gerd Pachauer

Die Sportlerin und Polizistin wurde für ihre Erfolge urkundlich ausgezeichnet.

INTERNATIONALES & EU


Detlef Schröder neuer Exekutivdirektor

Der Vorsitzende Norbert Leitner (li.) überreicht dem neuen Direktor Detlef Schröder den Dienstvertrag.

© CEPOL

Detlef Schröder aus Deutschland übernahm am 15. Februar 2018 in Budapest das Amt des Exekutivdirektors von CEPOL. Er löste den scheidenden Direktor, Prof. Dr. Ferenc Bánfi, ab, der acht Jahre lang die Amtsgeschäfte geführt hat.