VORARLBERG

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Vorarlberg

Aufgefundene Schmuckstücke

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Im Zuge von Ermittlungen zu Wohnungseinbrüchen konnte das Landeskriminalamt Vorarlberg drei Frauen im Alter von 18-22 Jahren festnehmen, die beschuldigt werden, im Jahre 2017 in Vorarlberg Einbruchsdienststähle in Wohnhäuser verübt zu haben.

Zwischenzeitlich konnten dem Trio neun Einbruchsdiebstähle nachgewiesen werden. Im Zuge der umfangreichen Ermittlungen wurde eruiert, dass die drei Frauen bei ihrem Aufenthalt in Vorarlberg in einem Waldstück in Rankweil nächtigten. Ende Juli 2018 fand eine Beerensammlerin im Dickicht eines bewaldeten Grünstreifens unterhalb der Autobahn zahlreiche weitere Schmuckstücke (vermutlich von teurerem Schmuck aussortierter Modeschmuck sowie Uhren und Münzen. Die Herkunft der Schmuckstücke ist unbekannt. Es besteht jedoch der Verdacht, dass diese von weiteren Einbrüchen der drei festgenommenen Frauen stammen.
Um eine Zuordnung des aufgefundenen Schmucks zu ermöglichen, werden Fotos der Schmuckstücke veröffentlicht. Personen, die im Jahr 2017 Opfer von Einbruchsdiebstählen in Wohnhäuser geworden sind, werden ersucht, sich die Fotografien der Schmuckstücke anzusehen.
Im Falle der Wiedererkennung wird ersucht, sich mit dem Landeskriminalamt Vorarlberg, Tel. 059/133-80-3333, in Verbindung zu setzen.
Zudem können die Gegenstände am Freitag, den 07.09.2018, von 09:00 bis 19:00 Uhr, und am Samstag, den 08.09.2018, von 08:00 bis 16:00 Uhr, beim LKA Vorarlberg in Bregenz, Bahnhofstraße 45, im Original besichtigt werden.

Artikel Nr: 309416
vom Montag,  03.September 2018,  11:29 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Vorarlberg

BM.I – HEUTE


Gewinnen Sie ein Fahrtraining

Einsendeschluss des Gewinnspiels ist der 20. September 2018.

© BMI

Machen Sie mit beim Gewinnspiel und gewinnen Sie mit etwas Glück ein Fahrtraining mit dem Mercedes G-Klasse oder KTM X-Bow am 25. September 2018 am Red Bull Ring. Einsendeschluss ist der 20. September 2018.

INTERNATIONALES & EU


HGS Goldgruber beim Visegrád-Treffen

Generalsekretär Peter Goldgruber nahm am Visegrád-Treffen mit Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien in Budapest teil.

© Innenministerium Ungarn

Der Generalsekretär im Innenministerium, Peter Goldgruber, informierte die Innenminister der Visegrád-Staaten Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien am 26. Juni 2018 in Budapest über die Prioritäten des österreichischen EU-Vorsitzes.