VORARLBERG

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Vorarlberg

Selbstverteidigungskurse - neue Termine!

Foto


© LPD-Robert Novak

Die Landespolizeidirektion Vorarlberg und der Polizeisportverein Vorarlberg bieten ab September 2017 neue Selbstverteidigungskurse für Mädchen und Frauen an.

Der erste Kurs beginnt am 14.09.2017 und findet wie üblich im Olympiazentrum in Dornbirn, Höchsterstraße 82 (ehem. Landessportzentrum) statt. Es werden jeweils zwei Kurszeiten mit Beginn um 16.00 Uhr oder wahlweise um 18.00 Uhr angeboten. Die Kursdauer umfasst drei Nachmittage bzw. Abende zu je 2 Stunden. Es werden grundsätzlich Basiskurse und später auch Aufbaukurse angeboten. Die Selbstverteidigungskurse werden nun von zwei Trainern abgehalten. Als Trainer stehen die erfahrenen Polizisten Hermann Forster und Roland Messmer zur Verfügung.

Kurstage Basiskurs:
1. Kurstag: 14.09.2017,
2. Kurstag: 21.09.2017
3. Kurstag: 28.09.2017

Wahlweise sind die Kurse an den angeführten Kurstagen mit Beginn um 16.00 Uhr oder um 18.00 Uhr buchbar und gelten für alle drei Kurstage. Eine Mischung der Kurszeiten ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich! Es wird darauf hingewiesen, dass die Anmeldung nur mit dem bereitgestellten Formular möglich ist.
Das Anmeldeformular bitte per Mail an "karin.rzipa-tschohl@polizei.gv.at" senden. Das Zustimmungsformular bitte beim ersten Kurstag abgeben.
Weitere Informationen zum Kurs sowie das Anmeldeformular sind unter den nachstehenden Links abrufbar.

Artikel Nr: 284996
vom Montag,  24.Juli 2017,  15:18 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Vorarlberg

BM.I – HEUTE


Anti-Terror-Übung

Weitere Fotos zur Anti-Terror-Übung in der Slide-Show im unten angeführten Link.

© Gerd Pachauer

Das Einsatzkommando Cobra und sechs Polizei-Spezialeinheiten aus Deutschland, Slowakei, Slowenien und Ungarn beendeten während einer Anti-Terror-Übung in Wien eine Geiselnahme auf einem Donaukreuzfahrtschiff.

VERANSTALTUNGEN


INTERNATIONALES & EU


Norbert Leitner übernahm Vorsitz

Direktor Nobert Leitner (li.) bei der Übernahme des Vorsitzes im Verwaltungsrat von CEPOL.

© CEPOL

SIAK-Direktor Dr. Nobert Leitner übernahm am 1. Juli 2017 den Vorsitz im Verwaltungsrat von CEPOL. Radikalisierungsprävention, Bekämpfung von Extremismus, Schaffung von Arbeitsstellen, die Umsetzung der Europäischen Sicherheitsagenda sowie Community Policing gehören unter anderem zu seinem 18-Monats-Programm.