VORARLBERG

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Vorarlberg

"Mister Selbstverteidigung"

Foto

Dank und Anerkennung durch den stv. Landespolizeidirektor, Mag. Walter Filzmaier
© Polizei/M. Shourot

Foto

Mitorganisator Horst Spitzhofer wünscht Josef Klotz alles Gute
© Polizei/M. Shourot

Seit 32 Jahren leitet der zwischenzeitlich pensionierte Polizist Josef Klotz alias „Mister Selbstverteidigung“ die äußerst begehrten Selbstverteidigungskurse für Frauen. Der jetzt 69-Jährige ging vor neun Jahren in Pension, die Weiterführung der Selbstverteidigungskurse war ihm jedoch ein großes Anliegen. „It´s time to say goodbye“ entschied sich Josef Klotz und geht nun auch als Selbstverteidigungstrainer in „Pension“

Am 22. Juni 2017 hält er seinen letzten Kursabend ab. Etwa 4000 Frauen und Mädchen profitierten in den vergangenen Jahrzehnten von seinem Wissen als Selbstverteidigungstrainer. "Selbstsicheres Auftreten, einfache aber wirkungsvolle Abwehrtechniken, rechtliche Grundlagen und der richtige Umgang mit dem Pfefferspray sind die Grundlagen, die ich den Teilnehmerinnen mit auf den Weg geben will", sagte Josef Klotz in all den Jahren. Die vielen positiven Rückmeldungen motivierten ihn Jahrzehnte hindurch, sich in den Dienst dieser Sache zu stellen. Zudem leistete Josef Klotz damit auch einen wertvollen Beitrag zum positiven Image der Polizei. Im Jahre 2015 wurde er für sein Wirken mit dem "High & Responsible Award" ausgezeichnet.
Am Donnerstag, 08.06.2017, wurde Josef Klotz bei seinem vorletzten Kursabend im Olympiazentrum Dornbirn vom stellvertretenden Landespolizeidirektor, Mag. Walter Filzmaier, verabschiedet. Mag. Filzmaier bedankte sich bei Josef Klotz im Beisein von Medienvertretern für seine jahrzehntlange Tätigkeit. "Ich bedanke mich für deinen jahrzehntelangen Beitrag zu mehr Sicherheit in Vorarlberg, der auch zum positiven Image der Vorarlberger Polizei beitrug", sagte Mag. Filzmaier und übergab ihm ein Abschiedsgeschenk.
Die Landespolizeidirektion wünscht Josef Klotz weiterhin alles Gute und viel Gesundheit.
Die Polizei Vorarlberg wird die Selbstverteidigungskurse auch in Zukunft anbieten. Die neuen Trainer, Termine und Modalitäten werden rechtzeitig bekannt gegeben werden.

Artikel Nr: 282169
vom Donnerstag,  15.Juni 2017,  17:32 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Vorarlberg

BM.I – HEUTE


Suchtmittelbericht 2016

Dieter Csefan, Leiter des Büros für Suchtmittel-Kriminalität im BK, Innenminister Wolfgang Sobotka und Generaldirektor Konrad Kogler bei der Präsentation des Suchtmittelberichts 2016.

© Alexander Tuma

Aufgrund von schärferen Kontrollen kam es 2016 zu einem Anzeigen-Anstieg bei Suchtmitteln um 10 Prozent. Innenminister Wolfgang Sobotka setzt auch weiterhin auf gezielte Schwerpunktaktionen, um Drogensümpfe in Hotspots trocken zu legen.

VERANSTALTUNGEN


INTERNATIONALES & EU


Norbert Leitner übernahm Vorsitz

Direktor Nobert Leitner (li.) bei der Übernahme des Vorsitzes im Verwaltungsrat von CEPOL.

© CEPOL

SIAK-Direktor Dr. Nobert Leitner übernahm am 1. Juli 2017 den Vorsitz im Verwaltungsrat von CEPOL. Radikalisierungsprävention, Bekämpfung von Extremismus, Schaffung von Arbeitsstellen, die Umsetzung der Europäischen Sicherheitsagenda sowie Community Policing gehören unter anderem zu seinem 18-Monats-Programm.