VORARLBERG

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Vorarlberg

Polizei-Bergmesse 2018

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Foto


© LPD/Robert Novak

Ungemütlich - aber ohne Regen - so präsentierte sich das Wetter am Sonntag, den 2. September 2018, zur Polizei-Bergmesse 2018 auf dem Hochhäderich. Der Shuttle-Bus zum Berggasthof war eine willkommene Möglichkeit und wurde rege genutzt.

Trotz unsicherer Wetterlage mit starkem Nebel und recht kühlen Temperaturen fanden zahlreiche Gäste den Weg zur Bergmesse. Die Terrasse und der Innenraum des Berggasthofes waren voll belegt. Die Gäste wurden von Landespolizeidirektor Dr. Hans-Peter LUDESCHER begrüßt. Anschließend zelebrierte Bischof Dr. Benno ELBS die Messe. Er unterstrich dabei die wichtige Rolle der Polizei in einer funktionierenden Demokratie. "Ich sehe die Polizei als Hüter der Demokratie und der Rechtsstaatlichkeit. Ich danke allen Polizistinnen und Polizisten für diesen wertvollen Einsatz", sagte Bischof Benno ELBS.

Ein Ensemble der Polizeimusik Vorarlberg sorgte für die musikalische Umrahmung der Messfeier.

Für das leibliche Wohl der Gäste im Anschluss an die Messe kümmerten sich Katharina und Maria-Luise BILGERI mit ihrem Team. Leider war es dem Polizeihubschrauber aufgrund des starken Nebels nicht möglich, zum Hochhäderich zu kommen.

Für die musikalische Unterhaltung nach der Messe sorgte ebenfalls die Polizeimusik, die für die Gäste aufspielte und für einen stimmungsvollen Nachmittag sorgte. Später wurden in der wohlig-warmen Stube in gemütlicher Runde noch ein paar Wälderlieder gesungen.

Artikel Nr: 309430
vom Montag,  03.September 2018,  15:26 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Vorarlberg

BM.I – HEUTE


Gewinnen Sie ein Fahrtraining

Einsendeschluss des Gewinnspiels ist der 20. September 2018.

© BMI

Machen Sie mit beim Gewinnspiel und gewinnen Sie mit etwas Glück ein Fahrtraining mit dem Mercedes G-Klasse oder KTM X-Bow am 25. September 2018 am Red Bull Ring. Einsendeschluss ist der 20. September 2018.

INTERNATIONALES & EU


HGS Goldgruber beim Visegrád-Treffen

Generalsekretär Peter Goldgruber nahm am Visegrád-Treffen mit Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien in Budapest teil.

© Innenministerium Ungarn

Der Generalsekretär im Innenministerium, Peter Goldgruber, informierte die Innenminister der Visegrád-Staaten Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien am 26. Juni 2018 in Budapest über die Prioritäten des österreichischen EU-Vorsitzes.