VORARLBERG

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Vorarlberg

PI Sulz unter neuer Leitung

Foto


© LPD

Foto

Kontrollinspektor Lothar Mathies
© LPD

Mit 1. Mai 2019 wurde Kontrollinspektor Lothar MATHIES zum neuen Leiter der Polizeiinspektion Sulz bestellt. Er folgte dem bisherigen Leiter, Kontrollinspektor Otto Moser, welcher am 01.03.2019 in den wohlverdienten Ruhestand getreten ist.

Kontrollinspektor Lothar MATHIES trat am 06.06.1983 in die damalige Österreichische Bundesgendarmerie ein und sammelte seine ersten dienstlichen Erfahrungen als eingeteilter Beamter auf dem damaligen Gendarmerieposten in Sulz. Im Jahre 1993 nahm er an einem UNO Auslandseinsatz im Irak teil. In den Jahren 1996/1997 absolvierte er den Grundausbildungslehrgang für dienstführende Wachebeamte in Mödling und war danach als Sachbearbeiter wieder bei seiner Stammdienststelle in Sulz eingeteilt. Seine besonderen Fähigkeiten stellte er zusätzlich als Suchtgiftermittler, Schulverkehrserzieher und langjähriger Gruppen- und Zugskommandant der Einsatzeinheit Vorarlberg unter Beweis. Im Laufe seiner Dienstzeit war er mehrere Monate zum Landeskriminalamt (Suchtmitteldelike, Raub und Diebstahl) zugeteilt. Seit dem Jahre 2000 war Kontrollinspektor Lothar MATHIES 1. Stellvertreter des Kommandanten bei der Polizeiinspektion Sulz. Nun wurde er zum Leiter dieser Dienststelle ernannt.

Artikel Nr: 322928
vom Montag,  06.Mai 2019,  14:47 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Vorarlberg

BM.I – HEUTE


Acht Todesopfer am Pfingstwochenende

Die Polizei hat am Pfngstwochenende 60.824 Kraftfahrzeuglenker wegen Überschreitung der höchst zulässigen Geschwindigkeit beanstandet.

© BMI/Gerd Pachauer

Am heurigen Pfingstwochenende vom 7. bis 10. Juni 2019 gab es mehr Unfälle, mehr Verletzte und mehr Alko-Lenker als im Vorjahr.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Migrationskonferenz in Wien

Internationalen Ministerkonferenz zur Balkanroute im Innenministerium.

© BMI/Gerd Pachauer

Bei der internationalen Ministerkonferenz zur Balkanroute am 3. Mai 2019 wurde ein Zwölf-Punkte-Maßnahmenpaket zu Krisenprävention und Notfallplanung beschlossen.