WIEN

Lenkberechtigung/Führerschein

Der Scheckkartenführerschein

Gültigkeit der alten Führerscheine und Befristung von Scheckkartenführerscheinen

Alle bis zum 18. 1. 2013 ausgestellten Papier- und Scheckkartenführerscheine sind bis 18. 1. 2033 gültig, sofern die Daten im Dokument lesbar und Ihr Foto gut erkennbar ist. Ab 19. 1. 2013 werden Scheckkartenführerscheine auf 15 Jahre befristet ausgestellt, um das Foto im Führerschein immer aktuell zu halten (vergleichbar der Befristung des Reisepasses, ärztliche Untersuchungen sind nicht vorgesehen). Ab 19. 1. 2033 muss jeder KFZ – Lenker einen befristeten Scheckkartenführerschein besitzen.
Bitte beantragen Sie einen Scheckkartenführerschein nur bei unbedingter Notwendigkeit, um die Wartezeiten so gering wie möglich zu halten.

Achtung:
Das Verkehrsamt Wien arbeitet in diesem Bereich mit Nummernausgabe. Bei starkem Parteienandrang kann es auch vor Ende der Parteienverkehrszeiten zu einem Stopp bei der Nummernausgabe kommen, sodass Ihr Antrag an diesem Tag nicht mehr entgegen genommen wird.

Vorgangsweise und Dauer der Ausstellung eines Scheckkartenführerscheins

Für die Ausstellung eines Scheckkartenführerscheines benötigen Sie einen Antrag, den Sie bei uns erhalten oder hier herunterladen können. Weiters nehmen Sie bitte ein aktuelles Passfoto sowie den alten Führerschein mit. Sollten Sie auf dem alten Führerschein nicht mehr erkennbar sein, benötigen Sie einen gültigen Lichtbildausweis. Die Antragstellung muss persönlich erfolgen. Die Kosten für die Ausstellung eines Scheckkartenführerscheines betragen 49 Euro und 50 Cent. Sie können sowohl in bar als auch mit Bankomat- oder Kreditkarte bezahlen.
Sie haben die Möglichkeit, sich den Scheckkartenführerschein per Post zustellen zu lassen. In diesem Fall müssen Sie den alten Führerschein bereits bei Antragstellung bei uns abgeben. Für die Übergangszeit erhalten Sie einen vorläufigen Führerschein, der nur in Österreich gültig ist.

Achtung:

  • Die Produktion des Scheckkartenführerscheins erfolgt in der Staatsdruckerei. Produktion und Versendung benötigen etwa 5 Werktage.
  • Bedenken Sie, dass der Postweg unter Umständen auch länger dauern kann.
  • Beantragen Sie vor Auslandsreisen den Scheckkartenführerschein bitte rechtzeitig.

Alternativ ist es möglich, den alten Führerschein vorerst noch zu behalten, den Scheckkartenführerschein beim Verkehrsamt abzuholen und dann erst den alten Führerschein abzugeben.

Hinweis:

Ein Führerscheinduplikat kann bei jeder Führerscheinbehörde in Österreich beantragt werden. Die Antragstellung ist damit nicht mehr an den Hauptwohnsitz gebunden.

LPD Wien


Sicherheits- und Verwaltungspolizeiliche Abteilung (SVA) - Verkehrsamt

Dietrichgasse 27
1030 Wien
Telefon: +43-1-31310-0*


Hinweis

Antragsteller, die

  • - einen Scheckkartenführerschein
  • - ein Führerscheinduplikat nach Verlust/Diebstahl oder Namensänderung
  • - eine Verlängerung der Klassen C/D

benötigen:

Das Verkehrsamt Wien arbeitet in diesem Bereich mit Nummernausgabe. Auf Grund des starken Parteienandranges kann es auch vor Ende der Parteienverkehrszeiten zu einem Stopp bei der Nummernausgabe kommen, sodass Ihr Antrag an diesem Tag (auch innerhalb der Parteienverkehrszeiten) nicht mehr entgegen genommen wird.

Parteienverkehr

Montag - Mittwoch von 08.00 - 12.30 Uhr
Donnerstag von 08.00 - 12.30 Uhr
und 13.30 - 17.00 Uhr
Freitag von 08.00 - 12.00 Uhr

Erreichbarkeit

Das Verkehrsamt Wien befindet sich in 1030 Wien, Dietrichgasse 27.
Sie erreichen uns mit der U-Bahnlinie U 3, Haltestelle Kardinal Nagl Platz oder mit der Autobuslinie 77 A, Haltestelle Kardinal Nagl Platz. Wenn Sie mit der U3 anreisen benützen Sie den Aufgang Kardinal Nagl Platz. Ein Lift befindet sich jedoch nur beim Aufgang Keinergasse.