WIEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Wien

Wollen Sie Polizistin oder Polizist werden?

Polizistin u. Polizist

Polizistin u. Polizist
© Landespolizeidirektion

Die Wiener Polizei wird 2017 neue weibliche und männliche Vertragsbedienstete aufnehmen und für die künftige Verwendung im Exekutivdienst ausbilden.

Sie suchen einen Beruf in dem Sie für die Gesellschaft Verantwortung übernehmen, hohe menschliche Kompetenz einbringen und sich großen Herausforderungen stellen können? All dies und noch viel mehr bietet Ihnen der krisensichere Polizeiberuf.

Nach der zweijährigen bezahlten, theoretischen und praktischen Ausbildung bestehen vielfältige Einsatzmöglichkeiten, sowohl in Zivil als auch in Uniform, in den unterschiedlichsten Dienststellen der Wiener Polizei.

Sie haben auch die Chance - durch weitere Ausbildungen - bei der Polizei Karriere zu machen.

Nähere Auskünfte unter der Telnr. 01/31310/76225 oder per Mail unter aufnahme-wien@polizei.gv.at

Landespolizeidirektion Wien
Büro Organisation, Strategie und Dienstvollzug
Aufnahme - VB/S
Marokkanergasse 4
1030 Wien

Artikel Nr: 58887
vom Dienstag,  18.September 2012,  11:14 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Wien

BM.I – HEUTE


Endgültige Zahl der Wahlberechtigten

Über 6,4 Millionen Österreicherinnen und Österreicher sind bei Nationalratswahl wahlberechtigt.

© BMI/Gerd Pachauer

3.307.795 Frauen und 3.093.509 Männer dürfen am 15. Oktober 2017 ihre Stimme abgeben.

INTERNATIONALES & EU


Neuer Leiter aus Österreich

Ottavio Bottecchia, Wilhelm Sandrisser und Thomas Herko beim Treffen in Brdo pri Kranju in Slowenien.

© DCAF/Mirjana Dosenovic

Dr. Thomas Herko, bisher Vizedirektor bei Interpol in Singapur, übernimmt mit 1. Oktober 2017 die Leitung des Sekretariats der Polizeikooperationskonvention für Südosteuropa (PCC SEE). Er löst Mag. Ottavio Bottecchia ab, der ebenfalls von Österreich entsandt worden war.