WIEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Wien

39. Sicherheitsverdienstpreis 2016

Foto

39. Sicherheitsverdienstpreis 2016 im Raiffeisenforum Wien
© LPD Wien/Bernhard Elbe

Foto

Preisträgerin und Preisträger des Falls "Bekämpfung der Suchtmittelkriminalität Linie U6" mit GD MMag. Kogler, Polizeipräsident Dr. Pürstl, Polizeivizepräsident General Mahrer, GD-Stv. Dr. Kraft-Kinz
© LPD Wien/Bernhard Elbe

Foto

Preisträgerin und Preisträger des Falls "Fahndungsabfragen via PÜG" mit GD MMag. Kogler, Polizeipräsident Dr. Pürstl, Polizeivizepräsident General Mahrer und GD-Stv. Dr. Kraft-Kinz
© LPD Wien/Bernhard Elbe

Foto

Preisträger des Falls "Internationaler Suchtmittelring gesprengt" mit GD MMag. Kogler, Polizeipräsident Dr. Pürstl, Polizeivizepräsident General Mahrer, GD-Stv. Dr. Kraft-Kinz
© LPD Wien/Bernhard Elbe

Foto

PreisträgerInnen des Falls "Refugee Contact Officers" mit GD MMag. Kogler, Polizeipräsident Dr. Pürstl, Polizeivizepräsident General Mahrer, GD-Stv. Dr. Kraft-Kinz
© LPD Wien/Bernhard Elbe

Foto

Preisträger der Josef Holaubek Medaille mit GD MMag. Kogler, Polizeipräsident Dr. Pürstl, Polizeivizepräsident General Mahrer, GD-Stv. Dr. Kraft-Kinz, Dr. Holaubek
© LPD Wien/Bernhard Elbe

Foto

Gesangsgruppe "die Wandervögel"
© LPD Wien/Bernhard Elbe

Foto

Polizeimusik Wien
© LPD Wien/Bernhard Elbe

Zum 39. Mal fand am 28. November 2016 die Verleihung des Wiener Sicherheitsverdienstpreises der Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien im Raiffeisenforum Wien statt. Moderator und Medientrainer Peter Polevkovits führte durch die Veranstaltung.

Der Sicherheitsverdienstpreis steht unter dem Motto "Zusammenarbeit und Teamwork". Der traditionelle Preis wird jedes Jahr an Polizistinnen und Polizisten verliehen, die mit koordiniertem, arbeitsteiligem Vorgehen in der Gruppe und in der Einheit besondere Leistungen erzielen konnten.

An diesem Abend wurden fünf grandiose Fälle präsentiert, bei denen insgesamt 44 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landespolizeidirektion Wien geehrt wurden.

Ausgezeichnet wurden folgende Organisationseinheiten:

• Landeskriminalamt Außenstelle Mitte, Landeskriminalamt Außenstelle West, Landeskriminalamt Assistenzbereich Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität, Bereitschaftseinheit, Stadtpolizeikommando Josefstadt und Stadtpolizeikommando Ottakring – "Bekämpfung der Suchtmittelkriminalität entlang der Linie U6": Zwischen 1. Juni 2016 und 9. November 2016 konnten 564 Personen festgenommen und größere Mengen Suchtmittel und Bargeld sichergestellt werden.

• Landeskriminalamt Assistenzdienst, Landeskriminalamt Außenstelle Mitte, Landeskriminalamt Außenstelle Nord, Landeskriminalamt Außenstelle Süd, Landeskriminalamt Außenstelle West, Landeskriminalamt Außenstelle Zentrum-Ost – "Höhere Aufklärungsquote durch Spurensicherung der TOP-Teams": Seit 1. Mai 2010 sind Top-Teams (Tatort-Opfer-Teams) in Wien im Einsatz. Durch eine professionellere Spurensicherung wird eine höhere Aufklärungsquote erreicht.

• Landesverkehrsabteilung/Parkraumüberwachung, Büro für Grundsatz- und Rechtsangelegenheiten – "Fahndungsabfragen via Parkraumüberwachungsgruppe": Mit 20. Februar 2014 startete dieses neue Projekt zur Auffindung von gestohlenen Fahrzeugen und Kennzeichen sowie von Fahrzeugen, die nicht zum Verkehr zugelassen waren. Bis zum 19. September 2016 konnten 533 gestohlene Fahrzeuge und 465 gestohlene Kennzeichen aufgefunden werden. 5.696 Kennzeichen wurden abgenommen und 1.082 Fahrzeuge, nach denen gefahndet wurde, konnten sichergestellt werden.

• Landeskriminalamt Außenstelle Mitte – "Internationaler Suchtmittelring gesprengt": Von Ende 2009 bis 2016 konnten 370 Festnahmen im Inland und 80 Festnahmen im Ausland vollzogen werden.

• Büro Organisation, Strategie und Dienstvollzug, Stadtpolizeikommando Landstraße, Stadtpolizeikommando Josefstadt, Stadtpolizeikommando Favoriten, Stadtpolizeikommando Simmering, Stadtpolizeikommando Meidling, Stadtpolizeikommando Fünfhaus, Stadtpolizeikommando Ottakring, Stadtpolizeikommando Döbling, Stadtpolizeikommando Brigittenau, Stadtpolizeikommando Floridsdorf, Stadtpolizeikommando Liesing – "Refugee Contact Officers": Die Polizistinnen und Polizisten sorgen für sicherheitspolizeiliche und präventive Betreuung in Flüchtlingsunterkünften und unterstützen die Betreuer vor Ort.

Als weiterer traditionsreicher Preis wurde zum achten Mal die Josef Holaubek Medaille an einen Mitarbeiter der Landespolizeidirektion Wien überreicht, der im Rahmen seines Einsatzes schwer verletzt wurde. Mit "Standing Ovations" brachten die Kolleginnen und Kollegen dem Polizisten ihre Ehrerbietung dar.

Für musikalische Unterhaltung sorgte das Quartett der Polizeimusik Wien und die Gesangsgruppe Wandervögel.

Der Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit MMag. Konrad Kogler, Landespolizeipräsident Dr. Gerhard Pürstl, Landespolizeivizepräsident General Karl Mahrer, BA und GD-Stv. Dr. Georg Kraft-Kinz der Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien gratulierten den Gewinnern und bedankten sich für ihr tolles Engagement.

Artikel Nr: 269823
vom Dienstag,  29.November 2016,  12:04 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Wien

BM.I – HEUTE


20 Polizisten nach Serbien

Innenminister Wolfgang Sobotka entsendet 20 Grenzschutzbeamte nach Serbien.

© BMI/Gerd Pachauer Abdruck honorarfrei

Innenminister Wolfgang Sobotka unterstützt die Schließung der Westbalkanroute und entsandte 20 Grenzschutzbeamte nach Serbien. Österreich ist Vorreiter bei grenzpolizeilichen Auslandseinsätzen.

INTERNATIONALES & EU


Maltas EU-Ratspräsidentschaft

Malta übernimmt am 1. Jänner 2017 zum ersten Mal den EU-Ratsvorsitz.

© BM.I

Mit 1. Jänner 2017 übernimmt Malta den EU-Ratsvorsitz und schließt damit die Trio-Ratspräsidentschaft mit den Niederlanden (erstes Halbjahr 2016) und der Slowakei (zweites Halbjahr 2016) ab. Österreichs Trio-Ratspräsidentschaft beginnt mit dem darauffolgenden Vorsitz von Estland (zweites Halbjahr 2017), Bulgarien (erstes Halbjahr 2018) und Österreich (zweites Halbjahr 2018).