WIEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Wien

5. Recruitingday in der LPD Wien

Foto

5. Recruitingday
© Karl Schober

Foto

5. Recruitingday
© Karl Schober

Foto

5. Recruitingday
© Karl Schober

Am 10.04.2019 fand in der Landespolizeidirektion Wien der Recruitingday statt, um 240 InteressentInnen am Polizeiberuf Informationen über die Aufnahme weiter zu geben. Weiters wurde die Möglichkeit geboten, sich mit informierten Exekutivbediensteten zu unterhalten und im direkten Gespräch detaillierte Informationen abzuholen.

Landespolizeivizepräsident Dr. Michael LEPUSCHITZ, MA begrüßte die InteressentInnen und übergab das Wort an die Kollegen, welche Vorträge zu diversen Themen abhielten.

Durch Revierinspektor Mladen MIJATOVIC und Revierinspektor Milutin STOJADINOVIC wurden der Ablauf des Bewerbungsverfahrens, vor allem Informationen zum neuen Bewerbungsverfahren, sowie das Thema Grundausbildung näher gebracht.
Revierinspektor Sebastian FELLINGER gab den InteressentInnen einen Einblick in den Streifendienst, sowie auch in den Ablauf des Dienstes auf einer Polizeiinspektion. Abteilungsinspektor Franz WALLNER präsentiert den Schwerpunkt "Sportaufnahme", um auch hier etwaige Fragen zu beantworten.

Zusätzlich zu den detaillierten Informationen aus den Vorträgen bestand die Möglichkeit sich bei diversen Informationsständen mit KollegInnen aus den unterschiedlichsten Abteilungen zu unterhalten um einen näheren Einblick zu bekommen.

Artikel Nr: 321590
vom Donnerstag,  11.April 2019,  14:19 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Wien

BM.I – HEUTE


Vorläufige Zahl der Wahlberechtigten

Am 26. Mai 2019 findet in Österreich die Wahl zum Europäischen Parlament statt.

© BMI

Bei der Wahl zum Europäischen Parlament am 26. Mai 2019 sind in Österreich über 6,4 Millionen Bürgerinnen und Bürger wahlberechtigt. Die endgültige Zahl der Wahlberechtigten steht am 2. Mai 2019 fest. Alle Informationen zur Europawahl 2019 finden Sie unter www.europa-wahl.at.

INTERNATIONALES & EU


Goldgruber: Russland wichtiger Partner

Generalsekretär Peter Goldgruber traf eine Delegation des russischen "Ministeriums für zivile Landesverteidigung, Notfallsituationen und Beseitigung der Folgen von Naturkatastrophen" (EMERCOM).

© BMI/Alexander Tuma

Der Generalsekretär des Innenministeriums, Peter Goldgruber, traf am 4. April 2019 mit einer Delegation des russischen "Ministeriums für zivile Landesverteidigung, Notfallsituationen und Beseitigung der Folgen von Naturkatastrophen" (EMERCOM) in Wien zusammen. Themen des Arbeitsgesprächs waren u.a. eine verstärkte Zusammenarbeit im Bereich des Katastrophenschutzes.