WIEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Wien

Raubserie durch Jugendbande geklärt

Foto


© LPD

Nach mehrmonatiger Ermittlungsarbeit konnte das Landeskriminalamt Wien, Ermittlungsbereich Raub, in Zusammenarbeit mit dem Stadtpolizeikommando Fünfhaus eine Jugendbande ausforschen und Beschuldigte festnehmen, welche hauptsächlich im Bereich Reithofferpark eine Raubserie ausübte.

Bei den insgesamt 21 männlichen Beschuldigten handelt es sich um 13 Jugendliche und 8 Unmündige (Alle zwischen 2001 und 2004 geboren). Sie stehen im dringenden Verdacht, in unterschiedlichen Täterkonstellationen zumindest sechs Raubüberfälle (teilweise versucht, teilweise unter Verwendung eines Messers), einen Diebstahl und zwei Körperverletzungen begangen zu haben.

Die Straftaten wurden nach dem Schulunterricht in den Nachmittagsstunden verübt. Es sind bislang zehn Opfer bekannt, welche im selben Alter wie die Beschuldigten sind.
Vier Opfer wurden bei den Überfällen durch Faustschläge und Tritte verletzt. Raubgut waren Mobiltelefone und Bargeld.

Die Beschuldigten zeigten sich bei den Vernehmungen teilweise geständig.

Artikel Nr: 317999
vom Mittwoch,  06.Februar 2019,  12:07 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Wien

BM.I – HEUTE


"Bewältigung gefährlicher Einsätze"

Das Innenministerium startet das Projekt "Bewältigung gefährlicher Einsätze".

© BMI/Alexander Tuma

Um auf den Anstieg der Gewaltdelikte mit Hieb- und Stichwaffen sowie Amok- und Terrorlagen mit Alltagsgegenständen zu reagieren, hat die Generaldirektorin für die öffentliche Sicherheit, Michaela Kardeis, das Projekt "Bewältigung gefährlicher Einsätze" in Auftrag gegeben.

INTERNATIONALES & EU


Werte-Konferenz in Wien

"Der Kampf gegen den politischen Islam und den Antisemitismus müssen höher auf EU-Agenda", sagte Innenminister Herbert Kickl.

© BMI/Gerd Pachauer

Bilanz der vom Innenministerium im Rahmen des EU-Vorsitzes veranstalteten Wertekonferenz am 19. und 20. November 2018 in Wien.