WIEN

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Wien

Voll ausgestattet

Artikel 'Voll ausgestattet' anzeigen

© LPD Wien

Die richtige Ausstattung eines Funkwagens nimmt einen sehr hohen Stellenwert im täglichen Streifendienst ein. Polizistinnen und Polizisten sollen sich vor allem in gefährlichen Situationen bestmöglich schützen und rasch auf entsprechende Hilfsmittel zugreifen können. Aus diesem Grund ist das Mitführen von ballistischen Überziehschutzwesten im Streifendienst unerlässlich.

Und der Preis geht an…

Artikel 'Und der Preis geht an…' anzeigen

© LPD Wien/Walter Novotny

Auch 2017 fand am 13.03. die Gala zum „133er Award“ im Wiener Rathaus statt. Seit 2009 werden jährlich Wiener Polizistinnen und Polizisten für spektakuläre Amtshandlungen, herausragende Ermittlungstätigkeiten und sogar für ihr Lebenswerk geehrt

Mit Dank und Anerkennung

Artikel 'Mit Dank und Anerkennung' anzeigen

© LPD Wien

Täglich leisten die Polizistinnen und Polizisten der Wiener Polizei großartige Arbeit. Für besonders herausragendes Engagement wird ihnen im feierlichen Rahmen gedankt. Herr Landespolizeipräsident Dr. Gerhard Pürstl verlieh den Kolleginnen und Kollegen am 09.03.2017 Auszeichnungen für außergewöhnliche Leistungen. Ebenso wurden Personen des Privatlebens eingeladen, welche aufgrund ihrer selbstlosen Zivilcourage geehrt wurden.

BM.I – HEUTE


"GEMEINSAM.SICHER in Österreich"

"GEMEINSAM.SICHER" heißt, gemeinsam mit der Bevölkerung und anderen Partnern Lösungen zu entwickeln und umzusetzen.

© BMI/Alexander Tuma Abdruck honorarfrei

"GEMEINSAM.SICHER in Österreich" wird auf ganz Österreich ausgeweitet. Zusätzlich soll es in Ballungszentren hauptamtliche Polizisten und Polizistinnen für "GEMEINSAM.SICHER in Österreich" geben. Das wurde heute in der dritten Verhandlungsrunde von Vertretern des Innenministeriums und Vertretern des Zentralausschusses verhandelt.

INTERNATIONALES & EU


Maltas EU-Ratspräsidentschaft

Malta übernimmt am 1. Jänner 2017 zum ersten Mal den EU-Ratsvorsitz.

© BM.I

Mit 1. Jänner 2017 übernimmt Malta den EU-Ratsvorsitz und schließt damit die Trio-Ratspräsidentschaft mit den Niederlanden (erstes Halbjahr 2016) und der Slowakei (zweites Halbjahr 2016) ab. Österreichs Trio-Ratspräsidentschaft beginnt mit dem darauffolgenden Vorsitz von Estland (zweites Halbjahr 2017), Bulgarien (erstes Halbjahr 2018) und Österreich (zweites Halbjahr 2018).