NIEDERÖSTERREICH

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Niederösterreich

Demenzfreundliche Dienststellen in NÖ

Foto

Zentner, KontrInsp Franz Pribitzer (PI Regelsbrunn), Aichberger, KontrInsp Günther Pils (PI Himberg), ChefInsp Manfred Pulec (PI Bruck/L), ChefInsp Thomas Pölzl (BPK Bruck/Leitha), KontrInsp Günther A
© LPD NÖ

Foto

Auszeichnung "Demenzfreundliche Dienststelle"
© LPD NÖ

Foto

Zertifikat
© LPD NÖ

Foto

Popp, Pulec, Zentner, Aichberger
© LPD NÖ

Foto

Popp, Amelin, Zentner, Aichberger
© LPD NÖ

Foto

Popp, Pribitzer, Zentner, Aichberger
© LPD NÖ

Insgesamt neun Polizeiinspektionen des Bezirkes Bruck an der Leitha erhielten die Zertifizierung als „Demenzfreundliche Dienststelle“.

Der Landespolizeidirektor Franz Popp, BA MA, überreichte am 24. März 2021, im Beisein des Landespolizeidirektor-Stellvertreter GenMjr Mag. iur. Manfred Aichberger, während einer Dienstbesprechung beim Bezirkspolizeikommando Bruck an der Leitha an drei Kommandanten das Zertifikat "Demenzfreundliche Dienststelle". Die sechs weiteren Zertifikate wurden von der Bezirkspolizeikommandantin Obstlt Sabine Zentner, BA an die jeweiligen Dienststellenleiter überreicht.

Amtshandlungen mit Menschen mit Demenz gehören für Polizistinnen und Polizisten
zum Berufsalltag. Die Handlungssicherheit ist im Umgang mit diesen Personen
sehr wichtig.
"Einsatz Demenz" ist ein E-Learning Projekt der Sicherheitsakademie. Darin werden
die medizinischen Grundlagen der Erkrankung, Grundprinzipien der Kommunikation
und Praxisbeispiele dargelegt und geübt.
Um das Gütesiegel "Demenzfreundliche Dienststelle" von der Donau Universität
Krems zu erlangen, müssen mindestens 70 Prozent der Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter einer Dienststelle das Online-Training absolviert haben.

In Niederösterreich wurden bisher insgesamt 34 Dienststellen als "Demenzfreundliche Dienststelle" zertifiziert. Weitere Dienststellen absolvieren zurzeit noch die Ausbildung.

Artikel Nr: 357835
vom Donnerstag,  08.April 2021,  10:05 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Niederösterreich

BM.I – HEUTE


Nehammer: 10.000 Impfdosen für Polizei

Mit den weiteren Impfungen der Polizistinnen und Polizisten wird in der letzten Aprilwoche begonnen, sagt Innenminister Karl Nehammer.

© BMI/Jürgen Makowecz

Mit den weiteren Impfungen der Polizistinnen und Polizisten gegen das Corona-Virus werde doch in der letzten Aprilwoche begonnen, sagt Innenminister Karl Nehammer. Sie erfolge freiwillig und anonym, betont Präsidialchef und Impfkoordinator Karl Hutter.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Nehammer präsentiert EU-Vorhabensbericht

Innenminister Karl Nehammer präsentierte den EU-Vorhabensbericht 2021.

© BMI/Gerd Pachauer

Innenminister Karl Nehammer stellte am 16. März 2021 in der Sitzung des Ausschusses für innere Angelegenheiten im Parlament in Wien das Arbeitsprogramm der Europäischen Kommission und des Rates für 2021 vor.


Logo Facebook  Logo Instagram  Logo Twitter  Logo YouTube

Grafik PolizeiApp