OBERÖSTERREICH

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Oberösterreich

Polizeiwallfahrt nach Mariazell

Foto


© Barbara Riedl

Foto


© Barbara Riedl

Foto

Einzug der Polizeimusik Burgenland
© @ LPD OÖ

Die bisher größte Delegation der Polizei Oberösterreich pilgerte am 10. September nach Mariazell.

Angehörige der oberösterreichischen Polizeifamilie nahmen am 10. September 2021 an der traditionellen Polizeiwallfahrt nach Mariazell teil. Auch Innenminister Karl Nehammer war unter den Pilgern. Gemeinsam mit Bediensteten anderer Landespolizeidirektionen und der Zentralstelle des Innenministeriums traf man sich um 15 Uhr vor der Basilika.
Die diesjährige Wallfahrt stand unter den Mottos "100 Jahre Burgenland" sowie "60 Jahre Diözese Eisenstadt". Neben Pilgerinnen und Pilgern aus Oberösterreich nahmen Abordnungen aus dem Burgenland, der Steiermark, Kärnten, Niederösterreich und Wien sowie des Bundesministeriums für Inneres teil. Die Polizeimusik Burgenland gab der Veranstaltung eine musikalische Umrahmung. Die Federführung hatte die Landespolizeidirektion Burgenland übernommen und damit 100 Jahre Zugehörigkeit des Burgenlandes zu Österreich und 60 Jahre Diözese Eisenstadt gefeiert.
"Was einst mit 17 Wallfahrern aus dem Burgenland begonnen hat, ist heute eine eindrucksvolle Veranstaltung geworden", sagte Innenminister Karl Nehammer beim Festakt in der Basilika. "Ich durfte heute teilnehmen und es ist beeindruckend, welche Kraft von dieser Veranstaltung ausgeht."
Im Verlauf der heiligen Messe in der Basilika von Mariazell wurde der langjährige Polizeiseelsorger, Diakon Peter Graf, von Landespolizeidirektor Mag. Martin Huber in den Ruhestand verabschiedet.
Die oberösterreichische Delegation war heuer übrigens besonders groß. Kerstin Hinterecker koordinierte die Reise mit ihrem Team vom Veranstaltungsmanagement perfekt. Ihnen gelang es auch, neben den bekannten Gesichtern unserer treuen Pensionisten auch eine Schulklasse des Bildungszentrums Wels für die Pilgerfahrt zu motivieren. Beim gemeinsamen rund dreistündigen Marsch konnte sich unser Polizeinachwuchs mit den erfahreneren Pilgern gut austauschen. Das Gemeinsame stand somit neben dem Sakralen im Vordergrund und wird wohl vielen in Erinnerung bleiben.

Autor: David Furtner

Artikel Nr: 366205
vom Samstag,  11.September 2021,  15:32 Uhr.

Reaktionen bitte an die  LPD Oberösterreich

BM.I – HEUTE


Start für vier Volksbegehren

Vier Volksbegehren können online sowie in jeder beliebigen Gemeinde vom 20. bis 27. September 2021 unterschrieben werden.

© BMI/Gerd Pachauer

Vier Volksbegehren können online sowie in jeder beliebigen Gemeinde vom 20. bis 27. September 2021 unterschrieben werden. Das Innenministerium richtet dafür ein Call Center unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800 20 22 20 ein. Informationen zur Nutzung der Handy-Signatur unter www.handy-signatur.at.

INTERNATIONALES & EU


Grenzeinsatz: Polizei in Nordmazedonien

"Sie zeigen damit Solidarität und werden einen wichtigen Beitrag zum Schutz vor illegaler Migration entlang der Grenze zu Griechenland leisten", sagte Generaldirektor Ruf.

© BMI/Pachauer

Franz Ruf, Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit im Innenministerium, verabschiedete am 30. Juni 2021 Polizistinnen und Polizisten, die in Kürze bei der Grenzsicherung in Nordmazedonien unterstützen sollen.


Logo Facebook  Logo Instagram  Logo Twitter  Logo YouTube

Grafik PolizeiApp