OBERÖSTERREICH

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Oberösterreich

Verstärkung für Oberösterreich

Foto


© LPD OÖ/Dietrich

Foto


© LPD OÖ/Dietrich

Foto


© LPD OÖ/Dietrich

Foto


© LPD OÖ/Dietrich

45 neue Polizistinnen und Polizisten legten in Oberösterreich erfolgreich ihre Dienstprüfung ab. Innenminister Wolfgang Peschorn gratulierte ihnen gemeinsam mit Landeshauptmann Thomas Stelzer am 25. Juli 2019 im Rahmen eines feierlichen Lehrgangsabschlusses in Linz.

"Nur wenn wir uns gemeinsam in Österreich, aber auch in Europa auf Regeln verständigen, werden wir die Möglichkeit haben, auch weiterhin in dieser sehr komplexen und globalisierten Welt in Frieden und Freiheit leben zu können", sagte Innenminister Wolfgang Peschorn anlässlich des feierlichen Lehrgangsabschlusses von 45 neuen Polizistinnen und Polizisten am 25. Juli 2019 im Bildungszentrum Linz, wo er gemeinsam mit Oberösterreichs Landeshauptmann Thomas Stelzer die Ausmusterung vornahm. Das Innenministerium mit seinen rund 35.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, von denen der Großteil in der Exekutive tätig ist, ist laut Peschorn eine große Familie, das sei gerade bei den Absolventinnen und Absolventen spürbar, die zwei Jahre lang gemeinsam durch dick und dünn gegangen sind.

Während der Praxisphase der Polizeiausbildung sammelten die Aspirantinnen und Aspiranten wichtige Erfahrungen. Amtshandlungen, angefangen von schwerem Diebstahl über eine Lebensrettung bis hin zu einem versuchten Mord, zeigten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wie vielfältig und herausfordernd der Alltag im Polizeiberuf sein kann. Die Vielfalt der Polizei zeigte sich auch in der Zusammensetzung der Kurse, viele der Teilnehmerinnen und Teilnehmer engagierten sich zusätzlich als Rettungssanitäter, Feuerwehrleute, Berg- und Wasserretter oder Jäger in ihren Heimatgemeinden.

Im Rahmen des Besuchs in Linz traf sich Innenminister Peschorn noch mit Landeshauptmann Stelzer und seinem Stellvertreter Manfred Haimbuchner zu einem Arbeitsgespräch, bei dem die aktuelle Sicherheitslage in Oberösterreich Thema war. Man war sich einig, dass auch in Zukunft große Herausforderungen in den Bereichen Asyl und Migration auf die Polizei zukommen werden. Die hohe Aufklärungsquote in Oberösterreich zeige aber, dass man bestens auf zukünftige Aufgaben vorbereitet ist. Auch die Fortsetzung der Aufnahmeoffensive wurde von Stelzer und Haimbuchner als besonders erfreulich hervorgehoben.

Seit Jahresbeginn haben bereits 75 Polizistinnen und Polizisten die Polizeigrundausbildung im Bildungszentrum Linz abgeschlossen und unterstützen nun ihre Kolleginnen und Kollegen auf der Straße. 2019 wurden in Oberösterreich zusätzlich 71 Polizistinnen Polizisten zu sogenannten "dienstführenden Beamten" ausgebildet, die mit diesem weiterführenden Kurs in ihren jeweiligen Dienststellen Führungspositionen übernehmen konnten.

Artikel Nr: 327828
vom Freitag,  26.Juli 2019,  21:54 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Oberösterreich

BM.I – HEUTE


Acht Todesopfer am Pfingstwochenende

Die Polizei hat am Pfngstwochenende 60.824 Kraftfahrzeuglenker wegen Überschreitung der höchst zulässigen Geschwindigkeit beanstandet.

© BMI/Gerd Pachauer

Am heurigen Pfingstwochenende vom 7. bis 10. Juni 2019 gab es mehr Unfälle, mehr Verletzte und mehr Alko-Lenker als im Vorjahr.

VERANSTALTUNGEN


 

INTERNATIONALES & EU


Österreichische Polizisten unterstützen

Die drei österreichischen Polizeimotorradfahrer mit der ungarischen Motorradstaffel beim Formel 1 Grand-Prix 2019 auf dem Hungaro-Ring.

© Polizei Ungarn

Fünf österreichische Polizisten wurden im Rahmen des Polizeikooperationsvertrages mit Ungarn auch 2019 vom 1. bis 5. August zum Formel 1 Grand-Prix 2019 auf den Hungaro-Ring nach Budapest entsendet.