OBERÖSTERREICH

  • LPD
  • Berichte aus der LPD Oberösterreich

Schutzbereich-Verordnungen 1. Mai 2022

Foto


© LPD

Mit Verordnung wird am 1. Mai 2022 zwischen 10:30 Uhr bis 15:00 Uhr der Bereich in Linz, Hauptplatz von der Aktivfläche West inklusive Klosterstraße ab Klosterstraße Nr. 1 Richtung Hauptplatz und der östliche Teil des Hauptplatzes zwischen Rathausgasse und Pfargasse mit 150 Metern im Umkreis der Versammelten zu einem Schutzbereich festgelegt.

Insgesamt finden drei verschiedene Versammlungen statt.

Der Schutzbereich der Versammlung "Mit uns, Haltung & Vision" am 1. Mai 2022 von 10:30 Uhr bis 12 Uhr gilt vom Hauptlatz, Aktivfläche West im Bereich der Pestsäule bis inklusive Klosterstraße ab Höhe Klosterstraße 1 Richtung Hauptplatz und der östliche Teil des Hauptplatzes zwischen der Rathausgasse und der Pfargasse im Umkreis von 150 Metern der Versammelten.

Der Schutzbereich der Versammlung "Yes we care, Geld für Soziales statt für Russland" am 1. Mai 2022 von 12 Uhr bis 13 Uhr gilt vom Hauptlatz, Aktivfläche West im Bereich der Pestsäule bis zur Klosterstraße im Umkreis von 150 Metern der Versammelten.

Der Schutzbereich der Versammlung "Nein zum Krieg, für Frieden & Sozialismus" am 1. Mai 2022 von 13 Uhr bis 15 Uhr gilt vom Hauptlatz, Aktivfläche West im Bereich der Pestsäule bis zur Klosterstraße im Umkreis von 150 Metern der Versammelten.

Diese Verordnung tritt mit Ende der letzten der drei Versammlungen, spätestens am 1. Mai 2022, 15 Uhr außer Kraft.

Artikel Nr: 376259
vom Sonntag,  10.April 2022,  12:49 Uhr.

Reaktionen bitte an die LPD Oberösterreich

BM.I – HEUTE


Gedenkfeier in Mauthausen

Die Regierungsspitze nahm an der Gedenkfeier in Mauthausen teil.

© BMI/Karl Schober

Anlässlich des 77. Jahrestages der Befreiung des KZ Mauthausen fand am 4. Mai 2022 in Mauthausen eine Gedenkfeier statt. Erstmals gab es auch ein Gedenken im neu angekauften und adaptierten Konzentrationslager Gusen.

INTERNATIONALES & EU


Karner: Weiterhin Hilfe für Ukraine

Innenminister Karner nahm am 5. April 2022 an einer Videokonferenz mit seinem ukrainischen Amtskollegen Denys Monastyrsky teil. Dabei versprach Karner weitere Hilfslieferungen für Menschen in der Ukra

© BMI/Makowecz

Innenminister Karner nahm am 5. April 2022 an einer Videokonferenz mit seinem ukrainischen Amtskollegen Denys Monastyrsky teil. Dabei versprach Karner weitere Hilfslieferungen für Menschen in der Ukraine und die Integration von Kriegsvertriebenen in Österreich.


Logo Facebook  Logo Instagram  Logo Twitter  Logo YouTube

Grafik PolizeiApp